Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Niedernwöhren 24 Jahre im Amt
Schaumburg Niedernwöhren Niedernwöhren 24 Jahre im Amt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 24.03.2017
Seit bis zu 25 Jahren machen sich die Mitglieder für den SoVD stark. Quelle: geb
Anzeige
Niedernwöhren

Zum Mitwirken und wertfreien Informieren bei sozialen Themen in der Gemeinde motivierte der Kreisverbandsvorsitzende Winfried Lange in seinem Grußwort und lobte die „brillante“ Vorstandsarbeit unter Dieter Köpper. Lange betonte den besonderen Wert der „niederschwelligen Sozialarbeit“ oder einfach Nachbarschaftshilfe. Schon allein, um den Status der Gemeinnützigkeit erhalten zu können, sei es wichtig, dass alle Mitglieder ihre Hilfeleistungen für den Verband dokumentierten. Auch nach 100 Jahren SoVD-Geschichte sei weiterhin politisches Engagement nötig, um soziale Standards auch zukünftig halten zu können. „Wir dürfen unseren Enkeln keinen Scherbenhaufen hinterlassen“,warnte Lange.

Wohlverdienter Ruhestand

Nach 24 Jahren Vorstandsarbeit ist der stellvertretende Vorsitzende Helmut Busche, wie bereits auf der vorherigen Versammlung angekündigt, von seinem Amt zurückgetreten. „Er geht in den wohlverdienten Ruhestand. Wir vom Vorstand haben volles Verständnis für diese Entscheidung“, erklärte Köpper dazu. Ernst Seeger hielt sichtlich gerührt die Laudatio auf Busche, dem die Mitglieder mit stehendem Applaus ihren Respekt zollten.

Trotz eines leichten Rückgangs gegenüber dem Vorjahr auf 480 Mitglieder ist der Ortsverein immer noch der zweitgrößte des Schaumburger Kreisverbands. Für ihre zehnjährige Mitgliedschaft ehrte der SoVD Roswitha und Michael Bertovic, Jens Bittner, Heike Bruns, Christel Dimitriadou, Horst Gotzel, Regina Köpper, Hannelore Lehnert, Klaus Link, Adolf Oetker, Manfred Reuter, Christiane und Ernst-Günter Röhrkasse, Wilfried Senne, Erika und Leopold Urbansky, Edith Vehling-Heine, Anneliese Völkening, Siegfried Wahlmann, und Bettina, Katarina und Frank Wilkening. Ihr 25. Vereinsjubiläum feiern Hannelore und Heinz Krömer sowie Heinrich Seeger. geb

Anzeige