Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Am Hafen wird gebaut

Niedernwöhren Am Hafen wird gebaut

Die Zufahrt zum Raiffeisen-Landbund Wiehagen und zum AWS-Kompostwerk wird ab Mitte Oktober geändert. Dann lässt die Gemeinde Niedernwöhren die Straße parallel zum Kanal ausbauen und richtet eine Umleitung ein.

Voriger Artikel
Spielplatz kommt wieder
Nächster Artikel
Von Breitband bis Badewonne

Niedernwöhren. Die als Hafenstraße bekannte Zufahrt sei zwischenzeitlich umgewidmet worden und werde nun offiziell unter der Bezeichnung Hafen Wiehagen geführt, erklärt Niedernwöhrens Gemeindedirektor Sebastian Kühn.

Während des ersten Bauabschnitts wird die Umleitung vom 15. Oktober bis zum 15. November eingerichtet. Diese führt über die Klosterstraße und den Wiehäger Weg. Begegnungsverkehr wird auf dem Wiehäger Weg zum Teil nicht möglich sein, wie Kühn sagt. Deshalb werden Ampeln aufgestellt, die nur Verkehr in jeweils eine Richtung zulassen. Die Gemeinde hatte die Straße bereits saniert und wolle nicht, dass schwere Fahrzeuge über die Ränder fahren und die neuen Bankette zerstören. Für Verkehrsbehinderungen, zu denen es kommen kann, bittet die Gemeinde deshalb um Verständnis.

Für den Ausbau der Straße Hafen Wiehagen werde die Gemeinde laut Kühn insgesamt 714000 Euro investieren. Die Straße wird eine Fahrbahnbreite von 6,50 Metern bekommen, sodass sich dort zwei Lastwagen ohne Probleme begegnen könnten. Im Moment liege die Breite bei vier Metern. Im ersten Bauabschnitt würden die Erd- und Kanalarbeiten erledigt. Im zweiten und letzten Bauabschnitt soll dann die Asphaltdecke aufgetragen werden. Kühn rechnet damit, dass der zweite Bauabschnitt im Juni kommenden Jahres begonnen wird. Dann könne es erneut zu einer kurzen Sperrung kommen. bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg