Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Badewonne: Morgen wird’s ernst

Niedernwöhren Badewonne: Morgen wird’s ernst

Nach monatelangem Hin und Her könnte morgen eine Entscheidung über die Zukunft der Badewonne fallen. Der Samtgemeinderat befasst sich öffentlich mit dem Thema.

Voriger Artikel
Kleine Marken mit großen Geschichten
Nächster Artikel
Abschreckend

Niedernwöhren. Laut Beschlussvorschlag gibt es zwei Optionen: Die Samtgemeinde gründet zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine GmbH, die das Hallenbad im Rahmen eines „Zwei-Bad-Modells“ saniert. Die Alternative: Die Badewonne wird zum 31. Dezember 2014 geschlossen. Sitzungsbeginn ist um 20 Uhr im Sitzungssaal der Samtgemeindeverwaltung.

 Die im Mai gegründete „Projektgruppe Badewonne“ hatte sich zum Ziel gesetzt, „ein politisch getragenes, zukunftsfähiges Zwei-Bad-Projekt“ zu erarbeiten, heißt es. Zwei Architekturbüros haben dafür eine Planung ausgearbeitet. Die eine beläuft sich auf 1,2 Millionen Euro netto Investitionskosten, die andere auf 1,5 bis 1,7 Millionen Euro.

 Zudem wurde versucht, Partner wie Kommunen, Energieversorger, Krankenkassen und Sportvereine zu finden, die sich an der GmbH mit einer Stammeinlage und einem jährlichen Defizitausgleich beteiligen. Einige waren bereit, sich einmalig finanziell einzubringen, darüber hinaus wollte aber niemand den Defizitausgleich übernehmen, heißt es. Damit fällt die Option einer GmbH mit mehreren Gesellschaftern weg und nur noch eine GmbH deren alleiniger Gesellschafter die Samtgemeinde ist, bleibt im Spiel. Die GmbH würde dann Eigentümer der Immobilie sein und diese an einen Betreiber verpachten. Der Förderverein hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, den Betrieb der „neuen“ Badewonne langfristig zu übernehmen. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg