Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Edeka bleibt zwei Wochen dicht

Niedernwöhren Edeka bleibt zwei Wochen dicht

Ganz ohne Schließung geht es nun doch nicht: Um die letzten Vorbereitungen für die Neueröffnung des Edeka-Marktes in Niedernwöhren zu treffen, bleibt der Supermarkt ab Mittwoch für 14 Tage geschlossen.

Voriger Artikel
Agility-Boom in Niedernwöhren
Nächster Artikel
Seemänner gehen auf Heringsfang

Fast fertig: Noch wird gebaggert und gewerkelt, damit am 18. November die Neueröffnung über die Bühne gehen kann.

Quelle: kil

Niedernwöhren. Die Neueröffnung soll am Mittwoch, 18. November, erfolgen. Die Türen öffnen um 7.30 Uhr. Der Umbau des Marktes am Fasanenkamp hatte im Mai dieses Jahres begonnen. Mit dem 18. November liegt das Unternehmen genau im geplanten Zeitrahmen. Die Verkaufsfläche verdoppelt sich mit dem Neubau auf 1600 Quadratmeter. Die Zahl der Parkplätze soll von 80 auf 120 steigen. Mit der Modernisierung und Erweiterung der Produktpalette möchte der Edeka-Markt nach eigenen Angaben konkurrenzfähig bleiben. Wie Philipp Köpper von der Edeka Köpper KG auf Nachfrage berichtet, ist die zweiwöchige Schließung nötig, um die mehr als 10.000 Produkte in die Regale einzuräumen, Kühltruhen einzubauen und weitere letzte Arbeiten zu erledigen. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Die SN suchen kreative Schaumburger. Ob Fotografie, Farbe, Skulpturen oder was die Kunst sonst alles hergibt: Unter dem Motto „Schaumburg kreativ“ suchen die Schaumburger Nachrichten auch in diesem Jahr nach Künstlern in der Region. mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg