Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Einheitsliste für Lauenhagen

Parteiübergreifende Wählergemeinschaft gegründet Einheitsliste für Lauenhagen

Bei der Kommunalwahl werden für den Gemeinderat Lauenhagen keine unterschiedlichen Parteien oder Gruppen mehr antreten. Alle Kandidaten haben sich zu einer parteiübergreifenden Wählergemeinschaft Hülshäger und Lauenhäger Bürger (WHLB) zusammengeschlossen. „Es gibt keine Liste der SPD oder der CDU mehr“, informiert die WHLB in ihrem Flyer.

Voriger Artikel
Lkw-Fahrer fährt ohne Führerschein
Nächster Artikel
Neuer Platz an alter Schule

NIEDERNWÖHREN. Die WHLB, die sich laut Mitglied Harald Tielking im Juni formiert hatte, umfasst 20 Mitglieder, von denen 14 zur Wahl antreten. Vier Frauen und zehn Männer stellen sich dem Wählervotum. Die Aufstellung der Einheitsliste begründet die neue Wählergemeinschaft damit, dass in der Vergangenheit alle Beschlüsse einstimmig gefasst wurden und die Gemeinderatsarbeit der SPD- und CDU-Mitglieder durch große inhaltliche Übereinstimmung gekennzeichnet gewesen sei.

Neue Mitglieder sind schwer zu finden

Als weiteren Grund nennt die Wählergemeinschaft Schwierigkeiten, neue Mitglieder für die Parteiarbeit zu gewinnen. Auch parteilose Personen für die SPD- und CDU-Listen zu finden, sei schwierig. „Daher reifte bei allen Beteiligten der Gedanke, anstelle der gewohnten ,Zwei-Parteien-Wahl’ eine parteiübergreifende Wählergemeinschaft zu gründen und mit ihrer Hilfe die Kandidaten für die Gemeinderatswahl aufzustellen“, schreibt die WHLB in ihrem Wahl-Flyer. Dies wird als Erfolg gewertet, denn die Kandidatengruppe bestehe aus einer Mischung langjähriger Gemeinderatsmitglieder und neuen Gesichtern, die sich engagiert für die Gemeinde einsetzen wollten.

Themen, die der WHLB wichtig sind, sind unter anderem eine ausgewogene Finanzpolitik der Gemeinde und eine intensivere Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen. Auch eine Fortsetzung der Sanierungsarbeiten im Bereich der Straßen, Wege und im Kanalsystem sowie eine weitere Unterstützung des Breitbandausbaus in der Gemeinde stehen auf dem Plan für den Gemeinderat. Außerdem möchte die WHLB durch Schaffung verlängerter Öffnungszeiten des örtlichen Kindergartens die Eltern in der Gemeinde unterstützen, ehrenamtliche Pfleger gemeindeeigener Flächen stärken, Wanderwege pflegen und den Familienrabatt bei Ankauf von Grundstücken für Familien mit Kindern beibehalten. Kurzum: Man möchte die Lebensbedingungen vor Ort weiter verbessern und attraktiver gestalten.mpv, bab

Für die WHLB treten an: Melanie Aldag, Cord-Wilhelm Böhne, Eike Ehlerding, Lothar Ebbighausen, Dieter Kappmeier, Daniel Knote, Siegbert Krickhahn, Andrea Leyser, Carsten Ludewig, Heinz-Konrad Lübke, Norbert Mex, Christel Schütte, Harald Tielking und Henrike Wittum.

Zum Vorstand der Wählergemeinschaft Hülshäger und Lauenhäger Bürger gehören Ebbighausen, Krickhahn, Mex und Tielking.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr