Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Fahrer flüchtet – und stellt sich

Niedernwöhren / Unfall Fahrer flüchtet – und stellt sich

Nachdem ein Kombifahrer aus Niedernwöhren mit quietschenden Reifen einen Unfallort verlassen hatte, hat sich der Mann gestern Vormittag bei der Polizei gestellt.

Voriger Artikel
Drohbriefe unter der Lupe
Nächster Artikel
Ins kalte Wasser geworfen

Niedernwöhren. Er gab an, den Unfall, der am Donnerstagabend auf der Meerbecker Straße, Ecke Feldstraße, geschehen war, verursacht zu haben. Am Donnerstagabend war der Autofahrer dort von der Fahrbahn abgekommen und ist mit seinem Wagen gegen einen Stromverteilerkasten geknallt.

 Laut Polizeiangaben hatten auch zwei Zeugen den Vorfall beobachtet. Diese hatten auch gesehen, wie der mit mindestens zwei Personen besetzte Skoda anhielt, eine junge Frau ausstieg und den Schaden an dem Kasten begutachtete. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Fahrer war sie wieder in das Auto gestiegen, und dann fuhr das Auto mit quietschenden Reifen davon.

 Die Polizei, die kurz vor Mitternacht von den Zeugen davon unterrichtet wurde, hatte an der Unfallstelle auch Spuren sichern können. Fahrzeugteile von der Front des Skoda waren dort zurückgeblieben. bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg