Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Förderverein spendiert Ausstattung für Schulbücherei

Auf Amalia folgt Fipps Förderverein spendiert Ausstattung für Schulbücherei

Für die Standorte Niedernwöhren und Meerbeck der Wilhelm-Busch-Grundschule Niedernwöhren gibt es fortan nur noch einen Förderverein. Bei einer Versammlung in dieser Woche hat sich der Verein auch einen neuen Namen gegeben. Statt „Amalia“ heißt er nun „Fipps“ , wie der gleichnamige Affe in den Wilhelm-Busch-Geschichten.

Voriger Artikel
Einbruch in Nettomarkt
Nächster Artikel
„Fipps“ stellt neuen Vorstand vor

Schulleiterin Jutta Roth und deren Kollegin Rita Kreft sowie Nadine Völkening vom Förderverein freuen sich, dass die gespendeten Möbel bei Mia, Evi, Arne, Dilara und Finn gut ankommen. 

Quelle: bab

Niedernwöhren (bab). Fördervereinsvorsitzende Nadine Völkening ist gestern zur ersten offiziellen Amtshandlung von „Fipps“ geschritten und hat der Schulbücherei am Standort Niedernwöhren neue Einrichtungsgegenstände übergeben. Rund 3000 Euro haben unter anderem neue Regale und eine kleine Sitzecke für den neuen Standort der Bibliothek gekostet.
„Das Geld stammt eigentlich noch von „Amalia“, sagt Völkening. Bei Flohmärkten und Schulfesten hatten die Mitglieder Aktionen bestritten und Erlöse erzielt, die der Schule zugutekommen sollten. Gesagt getan. „Das ist jetzt das Ergebnis“, freut sich Lehrerin Rita Kreft, die die Bücherei in der Grundschule betreut, zusammen mit Schulleiterin Jutta Roth.
„Wir nehmen die Leseförderung sehr ernst, weil wir sie sehr wichtig finden“, betont Kreft, die auch gleich Werbung für den Bestand der Bibliothek macht. „Wir haben ein großes Sortiment aus verschiedenen Themenbereichen, auch an Fachbüchern für den Sachunterricht“, sagt sie. Aber auch alle Klassiker wie „Pippi Langstrumpf“ und Pünktchen und Anton“ werden noch gerne gelesen. „Wir sind mit Spenden bisher sehr weit gekommen“, animiert Kreft die Familien, gut erhaltene Kinderbücher an die Bücherei zu geben, wenn diese nicht mehr gebraucht werden.
Durch die Neugründung des Gesamtfördervereins „Fipps“ habe sich der Meerbecker Verein aufgelöst, berichtet Völkening. Die Eltern der Meerbecker Schulkinder müssten jetzt also eintreten, um die Schulen zu unterstützen. Alles Wissenswerte dazu finde sich auf der Homepage der Schule, dort gebe es einen Link zum Verein, sagt Völkenig. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg