Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kalthausgemeinschaft zufrieden mit Resonanz

Niedernwöhrener ziehen Bilanz Kalthausgemeinschaft zufrieden mit Resonanz

Wozu in eine Tiefkühltruhe investieren, wenn es das Kalthaus gibt? Seit fast 60 Jahren nutzen zahlreiche Niedernwöhrener die Möglichkeit, ihre Lebensmittel im Anbau der Volksbankfiliale an der Hauptstraße schockzufrosten und einzulagern.

Voriger Artikel
Kommunalwahl: Einer fehlt
Nächster Artikel
Spielplatz wird wachgeküsst

Hilmar Prick (Zweiter von links), Ulrich Hausen und Willi Schröder werden für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Hanna Mensching-Buhr und Denis Laroche (rechts) gratulieren.

Quelle: pr.

Niedernwöhren. Und während bundesweit viele Gefrierhäuservereinigungen wegen mangelnder Nachfrage aufgeben müssen, freut sich die Kalthausgemeinschaft Niedernwöhren über eine seit Jahren stabile Nachfrage.

 Zwar seien nicht alle der 260 Kühlfächer besetzt, erklärt Denis Laroche, trotzdem freue sich die Kalthausgemeinschaft über etwa 75 Mieter, die große Mengen an Vorräten wie Fleisch, Obst und Gemüse im Gefrierraum haltbar machen können. 60 von ihnen sind Mitglieder der Gemeinschaft. Nach Auskunft von Vorstandsmitglied Laroche sei außerdem erfreulich, dass sich das Einzugsgebiet nicht nur auf die Samtgemeinde begrenzt. Die Kalthausnutzer kommen aus Obernkirchen, Petershagen, Hagenburg und Barsinghausen. Laroche, der während der Hauptversammlung der Kalthausgemeinschaft in seinem Amt als Betriebsführer wiedergewählt wurde, erklärt das anhaltende Interesse am Kühlhaus mit der Methode des Schockgefrierens. Durch sie könnten Vorräte länger haltbar gemacht werden, auch der Geschmack bleibe erhalten.

 Auch Laroches Vorstandskollegen – Hanna Mensching-Buhr als Vorsitzende, Martina Imkamp als Schriftführerin sowie Renate Rohrßen, Margret Bolenz, Willi Dettmer und Friedrich Schneider als Beisitzer –sind während der Generalversammlung in ihren Ämtern bestätigt worden.  kcg 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg