Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Opas Briefmarkensammlung unter der Lupe

Niedernwöhren / Briefmarke Opas Briefmarkensammlung unter der Lupe

Der Briefmarkenclub Niedernwöhren hat sich viel vorgenommen, wie der Vorsitzende Hartmut Erben berichtet und nennt die Beispiele

Voriger Artikel
500 feiern das Erntebauernpaar
Nächster Artikel
Wilde Kerle sind Beste

Niedernwöhren. Der dritte regionale Großtauschtag in Kooperation mit den Briefmarkenfreunden aus Rodenberg und die Ausrichtung der Regionaltagung der Region West im Verband der Niedersächsischen Philatelistenvereine stehe für den Verein auf dem Terminkalender.
Der Tauschtag wird am Sonntag, 19. Oktober, in der Alten Schule in Niedernwöhren, Hauptstraße 19, ausgerichtet. Von 10 bis 14 Uhr können Sammler dort nicht nur stöbern und tauschen, sondern auch ihre Sammlungen von erfahrenen Philatelisten begutachten lassen. Anschaulich schildert der Vorsitzende den Fall, wenn „Opas Briefmarken“ vererbt werden und die Nachkommen den Wert des Nachlasses nicht genügend beurteilen können. Der Rodenberger und der Niedernwöhrener Verein wollen dabei helfen und beraten, wie man mit solchen Sammlungen umgeht, kündigt der Vorsitzende an.
Tischreservierungen sind bei Erben unter der Telefonnummer (0 57 21) 31 66 möglich und bei Thorsten Krause, Telefon (0 57 23) 7 53 77. Die Reservierungen werden bis zum Freitag, 17. Oktober, berücksichtigt.  r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg