Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Sinnvoll „verprasst“

Jetzt sollen Parkplätze gebaut werden Sinnvoll „verprasst“

Mit dem Bau zusätzlicher Parkflächen an der Alten Schule wäre der letzte Baustein der Dorferneuerung in Niedernwöhren gelegt. „Wir warten noch auf grünes Licht“, hat CDU-Fraktionssprecher Friedrich Wilharm im Gemeinderat verkündet.

Voriger Artikel
Hilfe für frostige Zeiten
Nächster Artikel
Ausbau soll 2016 beginnen
Quelle: Archiv

Niedernwöhren. Gemeindedirektor Walter Hartmann teilte daraufhin mit, dass das Genehmigungsverfahren voraussichtlich bis Ende April/Anfang Mai durch sei. Er habe eine Fristverlängerung bis zum 30. September 2015 beantragt, damit die Gemeinde für das Bauvorhaben noch die in Aussicht gestellten Zuschüsse erhalten kann. „Die Zeit läuft uns weg“, machte Hartmann deutlich.

 Wie berichtet, ist der Plan, an der Alten Schule einen Festplatz zu errichten, aus Lärmschutzgründen gescheitert. Stattdessen sollen jetzt Parkplätze gebaut werden. Dass das ein sinnvolles Vorhaben sei, habe die beengte Parkplatzsituation auch am Tag der Ratssitzung gezeigt, hieß es. Und seit die Alte Schule als Dorfmittelpunkt fungiere, seien rund Hundert Besucher an einem Abend nichts ungewöhnliches, so der Tenor des Rates.

Bachmann unterstrich: „Die Nutzung der Räume hat massiv zugenommen.“ Das bestätige nur, dass die Gemeinde so einen zentralen Ort für die Vereine und Gruppen brauche. „Manchmal ist Verprassen ganz gut“, sagte Wilharm augenzwinkernd und spielte damit offensichtlich auf die Vorwürfe an, die vor Kurzem von den Grünen im Finanzausschuss der Samtgemeinde in Richtung Niedernwöhren geäußert worden waren. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Niedernwöhren

Die Gemeinde Niedernwöhren wird doch keinen Fest- und Grillplatzplatz an der „Alten Schule“ bekommen.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg