Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Von Streifenwagen gerammt

Polizei kollidiert mit Auto eines Fahranfängers Von Streifenwagen gerammt

Keiner ist unfehlbar. Das hat nun auch ein Beamter des Polizeikommissariats Stadthagen erfahren müssen. Ziemlich verblüfft dürfte der 18-jährige Meerbecker gewesen sein, als sein Auto von einem zurücksetzenden Streifenwagen gerammt wurde.

Voriger Artikel
Versuchter Einbruch in alte Gaststätte
Nächster Artikel
Kehrten die Einbrecher zurück?
Quelle: dpa/Symbolbild

Niedernwöhren. Doch von vorne: Die Stadthäger Polizei hatte am Montagabend einen Hinweis auf einen vermeintlichen Einbruch an den Horsthöfen bekommen. Daraufhin machte sich eine Streifenwagenbesatzung gegen 19 Uhr auf den Weg zu dem Wohnhaus, in dem sehr aufmerksame Nachbarn beobachtete hatten, wie Gegenstände herausgetragen wurden.

 Aufgrund der Dunkelheit fuhr der Beamte nach eigenen Angaben zunächst an dem Haus vorbei und musste wenden. Als der 53-jährige Polizist zurücksetzte, bemerkte er jedoch nicht, dass zwischenzeitlich ein Auto hinter dem Streifenwagen angehalten hatte.

 Zum großen Bedauern des Beamten, der am Steuer des Polizeiautos saß, war er ausgerechnet mit einem Fahranfänger kollidiert, der gerade seinen Führerschein gemacht hatte. Der hatte vermutlich seinen Augen auch nicht recht getraut, als er die Ordnungshüter im Rückwärtsgang auf sich zukommen sah. Und damit nicht genug: Der Mitsubishi Colt war das erste eigene Auto des 18-Jährigen und bereits stolze 20 Jahre alt.

 Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Während der Streifenwagen kaum beschädigt wurde, ist der „Oldi“ des Meerbeckers ein wirtschaftlicher Totalschaden. Ein Erlebnis, von dem der junge Mann bestimmt noch lange erzählen wird.

 Und schließlich konnte der vermeintliche Einbruch – der eigentliche Grund für das Ausrücken der Polizei – ebenfalls aufgeklärt werden. Eine Überprüfung habe ergeben, dass die Eigentümer selbst für die von den Zeugen beobachtete Räumaktion verantwortlich waren.  tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg