Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Weichen für Edeka-Erweiterung gestellt

Gemeinderat ändert Bebauungsplan Weichen für Edeka-Erweiterung gestellt

Um die geplante Erweiterung des Edeka-Marktes in Niedernwöhren voranzutreiben, hat der Gemeinderat jetzt wichtige formale Voraussetzungen geschaffen. Die Baugenehmigung, berichtet Inhaber Thomas Köpper, stehe aber immer noch aus. Dafür ist der Landkreis zuständig. Dieser Prozess könne noch drei bis vier Monate dauern.

Voriger Artikel
Auffahrunfall: Zwei Verletzte
Nächster Artikel
Gemeinde schafft Spielraum

Edeka will die Verkaufsfläche des Marktes am Fasanenkamp erweitern. Symbolbild:dpa

Niedernwöhren. Wie berichtet, möchte Köpper die Verkaufsfläche des Marktes am Fasanenkamp erweitern, um sein Sortiment zu vergrößern und künftig konkurrenzfähig zu bleiben. Konkrete Angaben zur Erweiterung wollte der Inhaber noch nicht machen.
Wie im Gemeinderat besprochen wurde, zieht die Erweiterung eine leichte Verschiebung der Grundstücksgrenzen nach sich, sodass eine Umgestaltung des benachbarten Spielplatzes notwendig werde. Der Spielplatz ist zwar Gemeindegrund, die „co op aktiv zwei GmbH“/Edeka wird aber für die Kosten für Planung und Umsetzung inklusive Pflege aufkommen. Darüber hat die Gemeinde einen städtebaulichen Vertrag mit der „co op GmbH“ abgeschlossen. Nach Angaben von Bürgermeister Thomas Bachmann müssen einige Spielgeräte umgesetzt werden, eventuell kommen neue hinzu. Zudem soll die Spielfläche durch einen bepflanzten Erdwall vom Einkaufsmarkt abgegrenzt werden. Der pauschale Zuschuss, den das Unternehmen der Kommune zahlt, wurde auf 5000 Euro festgesetzt.
Weiterhin hat der Rat die 5. Satzungsänderung des Bebauungsplans „Steinkamp“ beschlossen, die für die Edeka-Erweiterung notwendig ist. Die öffentliche Auslegung sowie die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange ist bereits Ende des vergangenen Jahres erfolgt. Damit ist das Verfahren zur Änderung des B-Plans abgeschlossen und von Seiten der Gemeinde Niedernwöhren sind alle formalen Voraussetzungen für Köppers Pläne erfüllt. Auch für Niedernwöhren sei es wichtig, dass dieses Vorhaben vorankomme, betonte Bachmann in der Ratssitzung. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Edeka will wachsen

Der Edekamarkt am Fasanenkamp in Niedernwöhren will sich erweitern. Das bestätigt Inhaber Thomas Köpper auf Anfrage.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg