Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Auch Seggebruch macht nicht mit

Seggebruch / Nordsehl Auch Seggebruch macht nicht mit

Als letzte Kommune der Samtgemeinde Nienstädt hat der Seggebrucher Rat jetzt gegen die Beteiligung an einer Badewonnen-GmbH gestimmt. Die Gemeinde Hespe hatte das Thema zurückgestellt, bis eine Entscheidung auf Samtgemeindeebene fällt.

Voriger Artikel
Bekifft Unfall verursacht
Nächster Artikel
Auto landet im Graben
Quelle: Archiv/rg

Seggebruch / Nordsehl. Die übrigen Gemeinderäte sowie der Samtgemeinderat haben bereits dagegen gestimmt. „Aus Sicht der Verwaltung besteht kein zwingendes öffentliches Interesse“, heißt es in der Beschlussvorlage des Seggebrucher Rats. Die SPD- sowie die CDU-Fraktion sprachen sich für Zurückhaltung aus, nachdem am Mittwoch noch keine Entscheidung gefallen war.

Übrigens: Der Förderverein der Badewonne hat bezüglich der angekündigten Kündigung zum Jahresende noch keine abschließende Entscheidung getroffen, heißt es vom Vorsitzenden Rolf Wöbbeking.kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg