Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Begegnung im Beet

Bauernhof-Projekt in Nordsehl Begegnung im Beet

Mit seinem neuen Projekt möchte der Hof an der Holpe die Menschen wieder ans Gärtnern heranführen und zugleich einen Ort für Begegnungen schaffen. Im Frühjahr startet der landwirtschaftliche Betrieb der Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland (PLSW) mit zehn Teilgarten-Parzellen, die von Interessierten bewirtschaftet werden können.

Voriger Artikel
Trickbetrüger mit Unkraut-Masche
Nächster Artikel
Noch keine Steuererhöhung

Ab ins Beet: Dieter Schade (von links), Dennis Brinkmann, Dieter Kellermeier und Torsten Busse machen den Anfang.

Quelle: kil

NORDSEHL. Für 65 Euro im Jahr können Hobbygärtner dort auf jeweils 40 Quadratmetern ihr eigenes Gemüse anbauen. „Sie können erleben, wie ihre Nahrungsmittel wachsen“, sagt Dieter Schade, der bei der PLSW den Geschäftsbereich Arbeit & Teilhabe leitet.

Das Angebot richtet sich an Singles, Senioren und Familien, die keinen eigenen Garten haben und trotzdem gerne eigene Möhren, Kohl, Bohnen und Salat ernten wollen. „Es geht auch um das Erlebnis: Wo kommt mein Essen her?“ erklärt Betriebsstättenleiter Torsten Busse.

Die PLSW hat es sich mit dem Bauernhof-Projekt von Anfang an auf die Fahne geschrieben, sich inklusiv im Ort einzubringen. 20 Mitarbeiter mit Beeinträchtigung, drei Gruppenleiter und ein Freiwiliger sind auf dem Hof beschäftigt. Das Teilgartenprojekt soll nun weitere Begegnungen ermöglichen und „Leben auf den Hof bringen“, sagt Busse. „Besonders für Familien mit Kindern kann es auch ein Abenteuer sein, gemeinsam Zeit auf einem Bauernhof zu verbringen“, meint Schade.

Freie Hand - aber keine Chemie

Damit die Gärtner auch bei schlechtem Wetter einen Unterstand finden, soll ein Bauwagen aufgestellt werden. Auch Gartengeräte wie Harke und Spaten stellt der Hof zur Verfügung.

Zusätzlich zum Begegnungsfaktor bieten die Teilgärten auch den Mitarbeitern der PLSW eine Beschäftigung. „Wir bieten ein Starterpaket an“, sagt Schade. Das heißt, dass das Holpe-Team bereits die Parzellen vorbereitet und die Hälfte der 40 Quadratmeter mit frischem Gemüse bepflanzt. Hier kommt Dieter Kellermeier vom Stadthäger Arbeitskreis Natur, Landschaft, Wasser und Abwasser ins Spiel. Er wollte so ein Projekt schon immer umsetzen und steht der PLSW mit Pflanzvorschlägen und Fachwissen zur Verfügung. Bei der Kultivierung ihrer Beete sind die Nutzer völlig frei – „wir wollen da nicht die Oberlehrer sein, die alles kontrollieren“, sagt Schade und Kellermeier betont: „Bedingung ist aber, dass keine chemischen Mittel verwendet werden.“

Die Parzellen können für jede Saison (Mai bis November) neu reserviert werden. Dabei gilt: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“ Interessierte melden sich beim Hof an der Holpe, Landstraße 38, Telefon (05721) 9397361. kil

factbox

Schafe für den „Knuddelfaktor“

Das Teilgartenprojekt hat Dieter Schade am Donnerstag auch dem Nordsehler Rat vorgestellt, der das Vorhaben sehr begrüßte. Dabei kam auch die Sprache auf das Thema Tierhaltung. Dieses habe sich als äußert schwierig in der Umsetzung erwiesen, schilderte Schade enttäuscht. Eigentlich wollte der Betrieb 100 bis 200 Hühner sowie einige Schweine anschaffen. So wie es zu einem Bauernhof dazugehöre. Doch daraus wird wohl erstmal nichts. Ohne entsprechende Vorkenntnisse sei es schwer, eine Genehmigung zu bekommen. Um eine Genehmigung für die Hühnerhaltung zu bekommen, muss ein Bauantrag inklusive aufwendige Statikberechnung beim Landkreis gestellt werden. Die Kosten für den Antrag lägen über 1000 Euro, das habe die PLSW nicht mitgetragen. Ähnlich wäre es bei der Schweinehaltung, die PLSW müsste einen komplett neuen Stall bauen. Stattdessen will Schade jetzt zwei Schafe „für den Knuddelfaktor“ auf den Hof bringen. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg