Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Deterding übernimmt Doppelspitze

Nordsehl hat einen neuen Chef Deterding übernimmt Doppelspitze

Nach zehn Jahren hat die Gemeinde Nordsehl einen Bürgermeisterwechsel vollzogen. Der Rat wählte gestern Adolf Deterding (CDU) als Nachfolger für Hanna Mensching-Buhr (CDU), die wie berichtet nicht mehr für den Gemeinderat angetreten war. Sie hinterlasse „eine große Lücke“, sagte Fabian Deus (CDU).

Voriger Artikel
Ungespritzt und selbst geerntet

Hanna Mensching-Buhr wird als Bürgermeisterin verabschiedet. Ihr Nachfolger Adolf Deterding (Hintergrund) steht bereit.

Quelle: kil

NORDSEHL. Deterding, der erstmals 2001 im Rat vertreten war, übernimmt wie seine Vorgängerin auch den Posten des Gemeindedirektors. Ursprünglich sei das anders geplant gewesen, erklärte er. Wilhelm Eickenjäger (CDU) sollte Bürgermeister und Deterding Gemeindedirektor werden. Aufgrund gestiegener Arbeitsbelastung habe sich Eickenjäger dann doch anders entschieden, sodass es bei der Doppelfunktion an der Spitze bleibe.

Die offene Abstimmung ergab vier Ja-Stimmen für Deterding, die allesamt aus seiner eigenen Partei kamen. SPD und Grüne, jeweils mit zwei Mitgliedern vertreten, enthielten sich. „Ich hoffe, dass diese Enthaltungen am Ende der Wahlperiode noch in Zustimmung umgewandelt werden können“, so der neue Gemeindechef. „Auch, wenn wir nicht immer alle einer Meinung sind“, hofft er auf eine gute Zusammenarbeit zum Wohle der Bürger.

Lose ziehen für Verwaltungs- und Bauauschuss

Zum ersten Stellvertreter wählte der Rat wie gehabt Dietmar Böse (SPD), zweiter Stellvertreter wird Wilhelm Eickenjäger (CDU).
Für etwas Verwirrung während der Wahlen sorgte die Tatsache, dass die beide kleineren Fraktionen – Grüne und SPD – gleichstark im Rat vertreten sind. So musste bei der Besetzung des Verwaltungs- sowie des Bauausschusses das Los entscheiden. denn in den Ausschüssen müsse sich das Mehrheitsverhältnis des Rates wiederspiegeln, erklärte Deterding. Bei drei Plätzen fallen also zwei an die CDU, der dritte wurde zwischen den kleinen Fraktionen ausgelost. Einmal gewann die SPD, einmal die Grünen. So sind im Verwaltungsausschuss Deterding und Eickenjäger (beide CDU) mit Böse (SPD) vertreten. Im Bauausschuss sitzen Bettina Brinkmann und Fabian Deus (beide CDU) mit Eickmann (Grüne). Beratendes Mitglied ist Eric Kaune (SPD).
Insgesamt freute sich Deterding über einige neue, jüngere Gesichter im Rat, die für eine „gesunde Altersmischung“ sorgten.  kil

Voriger Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg