Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nordsehl Deterding übernimmt Doppelspitze
Schaumburg Niedernwöhren Nordsehl Deterding übernimmt Doppelspitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.11.2016
Hanna Mensching-Buhr wird als Bürgermeisterin verabschiedet. Ihr Nachfolger Adolf Deterding (Hintergrund) steht bereit. Quelle: kil
Anzeige
NORDSEHL

Deterding, der erstmals 2001 im Rat vertreten war, übernimmt wie seine Vorgängerin auch den Posten des Gemeindedirektors. Ursprünglich sei das anders geplant gewesen, erklärte er. Wilhelm Eickenjäger (CDU) sollte Bürgermeister und Deterding Gemeindedirektor werden. Aufgrund gestiegener Arbeitsbelastung habe sich Eickenjäger dann doch anders entschieden, sodass es bei der Doppelfunktion an der Spitze bleibe.

Die offene Abstimmung ergab vier Ja-Stimmen für Deterding, die allesamt aus seiner eigenen Partei kamen. SPD und Grüne, jeweils mit zwei Mitgliedern vertreten, enthielten sich. „Ich hoffe, dass diese Enthaltungen am Ende der Wahlperiode noch in Zustimmung umgewandelt werden können“, so der neue Gemeindechef. „Auch, wenn wir nicht immer alle einer Meinung sind“, hofft er auf eine gute Zusammenarbeit zum Wohle der Bürger.

Lose ziehen für Verwaltungs- und Bauauschuss

Zum ersten Stellvertreter wählte der Rat wie gehabt Dietmar Böse (SPD), zweiter Stellvertreter wird Wilhelm Eickenjäger (CDU).
Für etwas Verwirrung während der Wahlen sorgte die Tatsache, dass die beide kleineren Fraktionen – Grüne und SPD – gleichstark im Rat vertreten sind. So musste bei der Besetzung des Verwaltungs- sowie des Bauausschusses das Los entscheiden. denn in den Ausschüssen müsse sich das Mehrheitsverhältnis des Rates wiederspiegeln, erklärte Deterding. Bei drei Plätzen fallen also zwei an die CDU, der dritte wurde zwischen den kleinen Fraktionen ausgelost. Einmal gewann die SPD, einmal die Grünen. So sind im Verwaltungsausschuss Deterding und Eickenjäger (beide CDU) mit Böse (SPD) vertreten. Im Bauausschuss sitzen Bettina Brinkmann und Fabian Deus (beide CDU) mit Eickmann (Grüne). Beratendes Mitglied ist Eric Kaune (SPD).
Insgesamt freute sich Deterding über einige neue, jüngere Gesichter im Rat, die für eine „gesunde Altersmischung“ sorgten. kil

Nordsehl Apfelsaft aus eigenem Anbau - Ungespritzt und selbst geerntet

 Großes Mosten ist am Sonnabend auf dem „Hof an der Holpe“ der Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland (PLSW) angesagt gewesen. Weil es auf dem Hof viel Fallobst gibt, wolle man es nicht verkommen, sondern zu Saft verarbeiten lassen, wie Geschäftsbereichsleiter Dieter Schade berichtete. Der Saft soll – neben auf dem Hof angebauten Obst und Gemüse – im Hofladen verkauft werden.

02.11.2016
Nordsehl Paritätische Lebenshilfe veranstaltet Most-Tag - Ungespritzt und selbst geerntet

Großes Mosten war am Samstag auf dem „Hof an der Holpe“ der Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland (PLSW) angesagt. Weil auf dem Hof viel Fallobst anfällt, wolle man es nicht verkommen, sondern zu Saft verarbeiten lassen, wie Geschäftsbereichsleiter Dieter Schade berichtete.

01.11.2016
Nordsehl Herbstfest im Atelier "form.Art" - Kunst, die verbindet

Besseres Wetter hätte sich Petra Richter, die Leiterin des Ateliers „form.Art“ der Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland, für das Herbstgestöber nicht wünschen können.

19.10.2016
Anzeige