Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Verein diskutiert Übernahme der Badewonne

Nordsehl Verein diskutiert Übernahme der Badewonne

Die mögliche Übernahme der Badewonne veranlasst den Förderverein des Hallenbades zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung. Termin ist Freitag, 16. Oktober, im Bürgerhaus Nordsehl, neben dem Hallenbad. Beginn der Versammlung ist um 19 Uhr.

Voriger Artikel
Gemeinde will in Breitband investieren
Nächster Artikel
Hof an der Holpe feiert Eröffnung
Quelle: Archivfoto

Nordsehl. Einziger Tagesordnungspunkt ist, wie der Vorsitzende des Fördervereins Rolf Wöbbeking mitteilt, die Vorstellung, Beurteilung und Abstimmung über die finanziellen und rechtlichen Bedingungen einer möglichen Übernahme des Nordsehler Hallenbades.

Wie berichtet, wird auf politischer Ebene die Option diskutiert, ob und unter welchen Bedingungen der Förderverein das Bad übernehmen könnte. Der Vorschlag, Eigentümer des Bades zu werden, kommt aus den Reihen des Fördervereins selbst. Inwieweit sich die Samtgemeinde finanziel beteiligen würde, ist noch nicht öffentlich besprochen worden. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Niedernwöhren/Nordsehl

Aus Sicht des SPD-Ortsvereins Niedernwöhren ist eine Übergabe der Badewonne an den Förderverein kritisch zu beurteilen. Oder deutlicher: „Da Kosten, Nutzen und Risiko nicht im richtigen Verhältnis stehen, kann dem Vertrag nicht zugestimmt werden“, betont Stefan Bulmahn als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins.

mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg