Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Vereine planen Verschmelzung

Gespräche laufen Vereine planen Verschmelzung

Die endgültige Entscheidung soll am Freitag, 27. Januar, fallen. Wie Hartmut Goßler, Vorsitzender des ASC Pollhagen-Nordsehl mitteilt, plant sein Sportverein, mit dem benachbarten TuS Fortuna Lauenhagen zu verschmelzen.

Voriger Artikel
Ohne Gemeinnützigkeit geht’s nicht
Nächster Artikel
Viele Gründe zu feiern

Werden die Vereine verschmelzen? DieMitglieder stimmen bald darüber ab.

Quelle: Montage: Harmening

Nordsehl/Lauenhagen/Pollhagen. Beide Vereine halten ihre Jahresversammlung am Freitag, um 19.30 Uhr in der Feuerwache Lauenhagen ab – allerdings in getrennten Räumen. So könne jeder Verein über die Verschmelzung abstimmen. Sollte die Wahl für die Zusammenarbeit ausfallen, könnten die Mitglieder beider Vereine anschließend zusammen weitertagen, sagt Goßler, der sich eine Verschmelzung wünscht. Die Gespräche zwischen den Vereinen laufen nach Angaben des ASC-Vorsitzenden bereits seit etwa einem Jahr. Nun soll die Fusion zum Abschluss kommen. Nicht nur, weil die Mitgliederzahlen in vielen Vereinen schwinden würden, auch, weil es immer schwieriger werde, Ehrenamtliche zu finden, die bereit sind, im Vorstand mitzuwirken, sagt Goßler.

Er selbst kann sich vorstellen, die Vorstandsarbeit auch nach einer Verschmelzung zusammen mit dem Vorsitzenden des TuS Fortuna, Ralf Butterbrod, fortzusetzen. Der neue Vereinsname soll – sofern die Mitglieder eine Zusammenarbeit wünschen – Freizeitsportgemeinschaft Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen lauten. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg