Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pollhagen Das wird teuer
Schaumburg Niedernwöhren Pollhagen Das wird teuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 07.12.2014
Die Straßendecke ist bereits mehrmals geflickt. Quelle: kil
Anzeige
Pollhagen

Mit der Untersuchung der Kanäle schreiten zumindest die Vorbereitungen für die Sanierung voran.

 Anfang Oktober hat die Firma Meyer aus Nienburg den Regenwasserkanal in der Straße mit einer Kamera inspiziert und gespült. Das Ergebnis teilte Gemeindedirektor Marc Busse im Gemeinderat mit. Da der Kanal im oberen Teil im Bereich des Fußweges liege, wo keine Kraftfahrzeuge fahren, sei der Zustand des Kanals „eigentlich gar nicht so schlecht“.

 Dennoch lägen die geschätzten Kosten für eine Sanierung des Kanals bei 245000 Euro. Die Fachleute empfehlen nach Busses Angaben aber, den jetzigen Kanal unter dem Fußweg totzulegen und einen neuen zu bauen. „Das würde dann 500 Euro pro Meter kosten“ – bei einem geschätzten Kilometer Straßenlänge käme man da schon auf eine halbe Millionen Euro.

 Mit Blick auf diese große Investition beschloss der Rat, noch eine Baugrunduntersuchung vorzunehmen, um größtmögliche Planungssicherheit zu erhalten. Der Auftrag geht an das Ingenieur-Büro Arke aus Hessisch-Oldendorf für einen Pauschalpreis von 6000 Euro.

 Ratsherr Roman Stadie (SPD) fühlte schon einmal vorsichtig bei Busse nach: Wie sieht denn die Haushaltslage der Gemeinde so aus? Grob, erläuterte der Gemeindedirektor, weise der Haushalt aufgrund von Steuereinnahmen ein Plus von rund 80000 Euro im Ergebnis auf. Man müsse allerdings bedenken, dass dafür im nächsten Jahr auch die Kreisumlage steigen werde. kil

Anzeige