Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
König mit Verspätung

Dorfgemeinschaftsfest Pollhagen König mit Verspätung

Mit einem vollen Programm und herausragender Stimmung haben die Pollhäger Bürger am Wochenende ihr Dorfgemeinschaftsfest gefeiert.

Voriger Artikel
Prügelei im Schlafzimmer
Nächster Artikel
Pollhagen will Förderprogramm
Quelle: sk

POLLHAGEN. Ob lautstarke Rottfeiern bei Regenwetter, umkämpftes Bouleturnier auf dem Sportplatz oder Schützenkönigsproklamation mit anschließendem Festumzug – drei Tage lang ist nahezu der ganze Ort auf den Beinen gewesen.

Bei der Proklamation der Schützenkönige kam am Sonnabend kurzzeitig der Gedanke auf, das neue Schützenoberhaupt Hagen Dendzik könne kneifen. Er war nicht aufzufinden, reagierte nicht auf die Aufrufe. Es kam zu einer minimalen Verzögerung, die Gäste mussten warten. So hatte der kurz darauf herbeieilende Dendzik dann aber einen Auftritt, der seiner Funktion gebührte.

Die Pollhäger Schützen hätten sich einen „heißen Kampf um die Königswürde“ geliefert, verkündete der Vorsitzende Jürgen Zimmer. Dendzik erzielte einen Teiler von 13. Auf ihn folgten Marcel Burgemann mit einem Teiler von 26 sowie Jendrik Dettmer mit einem Teiler von 38. Bei den jugendlichen Schützen schoss sich Til Sonntag an die Spitze (Teiler 30), bei den Schülern war Ann Sophie Droste obenauf (Teiler 69).

Besonders Motive

Auch die Rottpokale wurden wieder verliehen. Als treffsicherste Schützin des Rosenrotts wurde Julia Bothin ausgezeichnet. Im Kuckucksrott stach besonders Dirk Heine hervor. Im Waldeslust-Rott gelang dies Jan Peters, bester Schütze des Ellernrotts war Veit Thiel. Insgesamt maßen sich in Pollhagen in diesem Jahr 72 Schützinnen und Schützen.

Mit einem Umzug durch den Ort feierten sich die Pollhäger Schützen – und brachten die verliehenen Scheiben fachgerecht an den Häusern des Bürger- und des Jugendkönigs an. Die Motive stachen in diesem Jahr besonders hervor. „Sonst ist es immer ein Hirsch, ein Reh oder ein Hase – dieses Jahr haben wir einen Wolf, eine Eule und ein Eichhörnchen genommen“, so Zimmer. tro

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg