Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pollhagen Lesung, Gebet und Gesang
Schaumburg Niedernwöhren Pollhagen Lesung, Gebet und Gesang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 02.07.2015
Die Chorios-Sänger animieren die Gemeinde zum Mitsingen.  Quelle: sk
Anzeige

Pollhagen. Der örtliche Kirchenchor Chorios unter der Leitung von Anja Aspelmeier hatte zu dem Abendritual eingeladen, zu Lesung, Gebet und Gesang. Das Repertoire des Chores reicht von klassischen und modernen Kirchenliedern bis zu afrikanischen Stücken. Außer Eichendorffs „Mondnacht“ und dem alten Volkslied „Guter Mond, du gehst so stille in den Abendwolken hin“ war wenig Althergebrachtes im Programm.

Neue Texte und Gedanken kamen zum Zuge. „Das Nordmeer zieht sich zum Mond zurück / die Tausendfüßler ziehen ihre Stiefel aus“: Abendstimmung ließ sich in vielen Gedankenformulierungen erschließen. Direkte Ansprache regte zum Nachdenken an: „Wenn es dir schlecht geht, dann möchte ich dein Engel sein.“ Und weiter: „Wir berühren die Sterne, wir spüren den Wind auf unserer Haut. Flieg mit mir – und alles wird gelingen.“

Dem Gedanken vom Fliegen nahm der Chor auf: „Fly with me“ erklang, begleitet von Geige (Viktoria Bielawski) und Klavier (Jürgen Risch).
Begeisterter Applaus belohnte die Darbietung. Mit einem fast meditativen Akkordeonsolo gab Leonie Feike der Ruhe Raum. An der Trommel war an anderer Stelle Felix Herde zu hören. Und die Gäste waren zum Kanon aufgefordert: „Lobe den Herrn, meine Seele“ sang die Kirchengemeinde das Motto des Abends. sk

Anzeige