Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Pollhäger Politiker schauen abgesackte Straßenbereiche an

Ausschuss: Stolperfallen beseitigen Pollhäger Politiker schauen abgesackte Straßenbereiche an

Die Gemeinde Pollhagen arbeitet sukzessive hinter dem Alterungsprozess der Straßen und Wege hinterher.

Voriger Artikel
Musikalische Weltreise
Nächster Artikel
Gewerbeschau lockt nach Pollhagen

Kita-Leiterin Doris Rodenberg (Mitte) erläutert dem Bauausschussvorsitzendem Jürgen Zimmer (rechts) die Problemstellen im Kindergarten. 

Quelle: bab

Pollhagen. Der Bauausschuss hat sich bei der jüngsten Sitzung deshalb wieder die Schwachstellen angeguckt. Außerdem wurde über Verschönerungs- und Ausbesserungsarbeiten für Kindergarten, Schützenhaus und Turnhalle beraten.

Für mehrere Straßen gab es Hinweise auf Schäden. So schauten sich die Politiker in der Rottstraße, der Natenhöher Straße, Ringstraße und Am Eichhof um. Abgesacktes Pflaster und Asphalt machen stellenweise Hydranten, Zugänge zu Gasleitungen und Gullys zu Stolperfallen. An anderen Stellen sind Gossen abgesackt, sodass das Gefälle nicht mehr stimmt und Regenwasser nicht abfließen kann.

Mancherorts sind sogar Schmutzwasserschächte in Gossen gelegt worden, sodass herausstehende Deckel zudem den Abfluss des Wassers unmöglich machen. Außerdem bestehe in diesem Fall die Gefahr, dass Regenwasser und Schmutzwasser sich mische, sagte Heinrich Möller-Lindenberg (CDU). All diese Dinge sollen nach dem Willen des Bauausschusses behoben werden.

Einige Arbeiten können von den Gemeindearbeitern erledigt werden, wie diese bei dem Rundgang bestätigten. In Sachen Schmutzwasserschächte will sich Gemeindedirektor Marc Busse noch mit dem Abwasserverband in Verbindung setzen und Möglichkeiten der Verbesserung ausloten.

Einig war sich der Ausschuss darin, den Teppichboden im Gruppenraum des Kindergartens durch Korkboden zu ersetzen. Kita-Leiterin Doris Rodenberg hält dies aus hygienischen Gründen für notwendig. „Das ist leichter sauber zu halten“, gab Ausschussvorsitzender Jürgen Zimmer ihr Recht. Des Weiteren will der Ausschuss dem Rat empfehlen, die Stirnwand im Gruppenraum auszubessern und zu streichen ebenso wie die beschädigten Bereiche der Wände im Treppenhaus.

Rodenberg wies auf weitere zwei Anliegen des Kindergartens hin. Ein Wasserhahn auf dem Außengelände würde sich die Einrichtung wünschen, und die Tür zum Außengelände könne einen neuen Feststeller gebrauchen. Bürgermeister Friedrich Möller (WGP) schlug außerdem vor, sich den durch Sturm beschädigten Flechtzaun am Kindergarten vorzunehmen. Dieser hat an Standfestigkeit eingebüßt.

Unter die Lupe nahmen die Politiker auch die Fluchttür der Turnhalle, die undicht ist. Mit einer Schutzleiste am Fuß des Türblattes will die Gemeinde die Halle künftig vor eindringendem Regen schützen. Die Gemeindearbeiter sollen außerdem lose Bänke in den Umkleiden befestigen. Die Mitarbeiter werden zudem lose Platten am Dach des Schützenhauses befestigen oder ersetzen und die Dachrinne säubern.   bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg