Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Pollhagen: Weihnachten in Briefmarken

Sammler zeigt, was er zusammengetragen hat Pollhagen: Weihnachten in Briefmarken

„Krippe, Engel, Stern und Baum“ heißt die Briefmarkenausstellung die im Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen Kirche in Pollhagen eröffnet worden ist.

Voriger Artikel
Dettmer‘s Hofladen feiert Wiedereröffnung
Nächster Artikel
„kreuz & quer“ krönt Jubiläums-Saison

Pollhagen. 420 Marken und 65 sogenannte Ganzsachen (versandte Briefe) mit weihnachtlichen Motiven hat Heinrich Stoltze (links) zusammengetragen. Jedes Postwertzeichen ist ein kleines Miniaturkunstwerk, das durch die Lupe betrachtet interessante Details preisgibt, wie auch Pollhagens Pastor Uwe Herde (rechts) festgestellt hat. Die Marken die Deutschland und Österreich in den vergangenen Jahrzehnten Christi Geburt gewidmet haben, sind zu sehen. Daneben gibt es Ausgaben aus Afrika, Amerika, Australien und sogar aus den palästinensischen Autonomiegebieten sowie weiteren europäischen Ländern. Die Ausstellung ist noch am Sonnabend (5. Dezember) und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Stoltze selbst wird anwesend sein und Besuchern Details zu den einzelnen Marken erklären.

bab/bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg