Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Schäden unter der Lupe

Ausschuss sichtet Problemstellen Schäden unter der Lupe

Bei einer Tour durch die Gemeinde hat sich der Bauausschuss des Rates der Gemeinde Pollhagen Mängel an Straßen, Wegen und Gräben angeschaut. Außerdem hat das Gremium den Kindergarten besichtigt, in dem eine elektronische Türverriegelung kaputt ist.

Voriger Artikel
In Pollhagen fehlen Flächen
Nächster Artikel
Mercedes demoliert

Politik und Verwaltung gucken sich die Grabeneinläufe an der Sachsenhäger Straße an.

Quelle: bab

POLLHAGEN. Der Bauausschuss schlug vor, die Tür im Kindergarten, die von den Sanitärräumen nach außen führt, künftig immer abzuschließen, damit die elektronische Schließeinheit ausgebaut werden kann. Laut CDU-Ratsherr Heinrich Möller-Lindenberg sei der Eingang nicht als Fluchtweg ausgelegt, sodass diese durchaus dauerhaft verschlossen werden könne. Wegen des Defektes neue Elektronik oder eine neue Tür einzubauen, verwarf der Ausschuss.
Der Bauausschuss schaute sich zudem die Gossen und Abläufe an Eichhöfer Weg und Poststraße an. Dort klagen Anwohner darüber, dass das Regenwasser nicht ordnungsgemäß abläuft. Bei dem Ortstermin konnte die Ursache dafür nicht ermittelt werden. Gemeindedirektor Marc Busse schlug vor, den Kanalverlauf zu überprüfen. Der Gemeinderat solle entscheiden, ob die Kanäle gespült werden sollen, oder ob diese mit der Kamera untersucht werden müssen. „Es ist theoretisch möglich, dass irgendetwas eingebrochen ist“, sagte Busse.
Die Verwaltng soll außerdem prüfen, was mit den Grabeneinläufen an der Sachsenhäger Straße passieren soll. Beim Freiräumen des Grabens waren die Steineinfassungen der Kunststoffrohre teilweise herausgerissen worden.
Zudem schauten sich Politik und Verwaltung die Schäden im Asphalt der Natenhöher Straße an. Zu tief hängende Scharen eines Grubbers sind offensichtlich für die Löcher im Straßenbelag ursächlich. Der Ausschuss empfahl, den Verursacher für die Schäden aufkommen zu lassen.
Noch nicht ganz zufrieden war der Ausschuss mit der thermischen Unkrautbekämpfung, die Gemeindemitarbeiter an einem Fußweg ausprobiert haben. Laut Auskunft des Ausschusses testet Pollhagen zurzeit unterschiedliche Geräte, um die praktikabelste Lösung für die Unkrautbeseitigung herauszufinden.  bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg