Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pollhagen Spitzenstimmung bei schlechtem Wetter
Schaumburg Niedernwöhren Pollhagen Spitzenstimmung bei schlechtem Wetter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 12.08.2011
Gerhard Berg (links, ältester Rottbruder), Rottmeister Friedrich Schneider und Axel Rösemeier-Scheumann stimmen sich auf das Dorffest ein. © svb
Anzeige

Pollhagen (svb). Schneider hatte kurzerhand seine Diele durch ein Festzelt verlängert, damit die rund 150 gut gelaunten Rottbrüder im Trockenen feiern konnten. Mittendrin sorgte – wie in jedem Jahr im Kuckucksrott – Willi Kreft für die musikalische Unterhaltung.

Ältester Rottbruder ist der 80 Jahre alte Gerhard Berg, der sich bei bester Partylaune unter seine jüngeren Brüder mischte. Axel Rösemeier-Scheumann bescheinigte dem Festauftakt an der Haußtstraße 34 trotz des schlechten Wetters eine „spitzenmäßige Stimmung. Auch die Musik komme immer wieder gut an, sagte er.

Heute geht das Dorffest um 12.30 Uhr auf dem Sportplatz mit Erbsensuppe aus der Gulaschkanone weiter. Um 13 Uhr starten das Boule-Turnier und das Kinderschminken. Neben einer Hüpfburg für die Jüngsten können sich die älteren Generationen Kaffee und selbst gebackenen Kuchen im Festzelt schmecken lassen.
Um 17 Uhr werden die Bürgerkönige proklamiert und beim anschließenden Festumzug die Königsscheiben überbracht. Ab 21 Uhr ist Zeltdisco mit „DJ Marco K.“ und der „DMK-Party-Crew“ angesagt.

Der dritte Teil des Festes beginnt am morgigen Sonntag um 10.30 Uhr mit Zeltgottesdienst, Katerfrühstück und der Siegerehrung des Boule-Turniers. Die musikalische Untermalung im Zelt übernimmt bis etwa 15 Uhr die Feuerwehrkapelle Nettelrede.

Anzeige