Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pollhagen „Steht die Hütte noch?“
Schaumburg Niedernwöhren Pollhagen „Steht die Hütte noch?“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 04.03.2015
Auch Pastor Uwe Herde bekommt einen Blumenstrauß – überbracht von einem Kindergartenkind.  Quelle: sk
Anzeige

Pollhagen. Ehemalige Kindergartenkinder kamen zu Wort.

Duhnsen, heute Industriekauffrau in Hannover, zählte zur allerersten Kindergruppe, als die Einrichtung, errichtet von der Samtgemeinde Niedernwöhren und betrieben in Trägerschaft der evangelischen Kirchengemeinde Pollhagen, 1995 an den Start ging. Noch heute bestünden Freundschaften aus dieser Zeit, schilderte die 24-Jährige.

Während sich Duhnsen an erzieherische Aspekte im Kindergarten erinnerte („Bring die Schere bitte dorthin zurück, wo du sie hergeholt hast.“ „Zieh zum Malen den Kittel an.“) sind Marvin Schildmeier (20) Ausflüge auf den Schipperkamp lebhaft im Gedächtnis und die Tage, an denen man Spielzeug von zu Hause mitbringen konnte.

An Kindergartenleiterin Monika Aug stellte der Student die Frage: „Steht die Hütte noch?“ Mit dieser habe er vor Freunden damals prima angeben können und gern spannende Details wie geheime Gänge hinzugedichtet.

Heute besucht unter anderem der fünfjährige Philip den Johannis-Kindergarten. Mutter Andrea Jungbluth sieht ihren Sohn dort bestens aufgehoben, sagte im Gespräch mit dieser Zeitung: „Ich habe noch nie einen Kindergarten erlebt, wo die Kinder so liebevoll und herzlich betreut sind.“

Das Kümmern und Bemühen nicht nur der Erzieherinnen, sondern auch der Eltern und der Mitarbeiter in der kirchlichen und politischen Gemeinde lobte Pastor Uwe Herde während des Gottesdienstes. Für ihn und die fünf Erzieherinnen gab es Blumensträuße, überreicht von Kindergartenkindern.  sk

Anzeige