Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Abschied von Kunden und Mitarbeitern

Niedernwöhren / Vollkornbäckerei Wilke Abschied von Kunden und Mitarbeitern

Am Montag ist in Niedernwöhren eine Ära zu Ende gegangen – personell, nicht geschäftlich. Christa und Karl Wilke, die vor 20 Jahren an der Hauptstraße eine Bio-Vollkornbäckerei eröffneten, haben sich mit einer kleinen Feier in den Ruhestand verabschiedet.

Voriger Artikel
Das zähe Ringen um Worte
Nächster Artikel
Fuchsberghütte für den Saisonstart hergerichtet

Herzlicher Abschied: Christa und Karl Wilke (vordere Reihe Mitte) verabschieden sich vom Mitarbeiterteam, von Nachfolger Stefan Brackhage (im karrierten Hemd) und Verpächterin Alma Nolte (Vierte von links).

Quelle: sk

Niedernwöhren (sk).  Im geöffneten Laden, auf Bänken davor im Sonnenschein, in der Backstube und im Büro, überall drängten sich Gäste. Kunden und Geschäftspartner schleppten Blumen und Präsentkörbe an, bedankten sich bei Wilkes für deren berufliches Engagement und wünschten von Herzen “alles Gute” für den neuen Lebensabschnitt. 

Eine lange Anfahrt hatte Angela Thimian-Milz auf sich genommen und schüttelte Karl Wilke die Hand. “Jetzt sehe ich sie mal von Angesicht”, freute sich die Lehrerin an der IGS Garbsen. Die Schule bestellt seit langen Jahren telefonisch vollwertiges Brot für das Schülerfrühstück bei Wilkes in Niedernwöhren. Das bleibt auch so. In Kundengesprächen hat es Karl Wilke in den vergangenen Wochen vielfach auf den Punkt gebracht: “Es wird sich nichts ändern, außer dass ich nicht mehr am Telefon bin.” 

Nahtlos und bestens eingearbeitet übernimmt Stefan Brackhage die Bäckerei und verändert nichts am Mitarbeiterteam. Der Bäckermeister aus Wölpinghausen hat bei Wilke gelernt und arbeitet seit 18 Jahren im Unternehmen. Der 33-Jährige will das Sortiment ausbauen wobei “das Bewährte bleibt”. Karl Wilke (63) und seine gleichaltrige Ehefrau Christa haben mit Idealismus, nach harten Anfangsjahren und schließlich sehr erfolgreich die Vollkornbäckerei etabliert, sich einen großen Kundenstamm aufgebaut und große Beliebtheit erworben. Langeweile fürchten Wilkes nun nicht. Christa will sich aktiv der Musik widmen, Karl Wilke ist just zum neuen Obermeister der Bäcker-Innung Schaumburg gewählt worden.   

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg