Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Badewonne soll doch nicht vom Tisch

Ratssitzung Badewonne soll doch nicht vom Tisch

Offenbar besteht bei einigen Politikern doch der Wunsch, das Thema Badewonne noch in diesem Jahr zu einem Ende zu bringen.

Voriger Artikel
Badewonne: Entscheidung nicht mehr 2015
Nächster Artikel
Badewonnen-Fans setzen Politik unter Druck

Samtgemeinde Niedernwöhren (kil). Im Samtgemeindeausschuss wurde nach Angaben des Samtgemeindebürgermeisters Marc Busse der Wunsch geäußert, eine extra Ratssitzung (zusätzlich zur Sitzung am 16. Dezember) einzuberufen, bei der es nur um die Zukunft des Nordsehler Hallenbades geht. Geplanter Termin ist der 22. Dezember. Es soll über den Kaufantrag des Fördervereins abgestimmt werden. Falls dieser abschmettert, könnte das Gremium auch zu einem ganz anderen Beschluss kommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Förderverein arbeitet am Sanierungskonzept

Der Förderverein der Badewonne Nordsehl ist eifrig dabei, die technischen und finanziellen Voraussetzungen für die Sanierung des Hallenbades zu schaffen. Das hat der Vorsitzende Rolf Wöbbeking auf Nachfrage erklärt.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg