Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Niedernwöhren Bürgerbegehren zur Badewonne
Schaumburg Niedernwöhren Samtgemeinde Niedernwöhren Bürgerbegehren zur Badewonne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 12.12.2014
Quelle: rg/Archiv
Anzeige
Samtgemeinde Niedernwöhren

Initiatoren sind Dagmar Kretschmer, Fraktionsspitze der Grünen im Samtgemeinderat, und Carla Eickmann, Mitglied im Förderverein Badewonne.

 Der Samtgemeinderat stimmt heute Abend über die Einstellung des Betriebs ab. Das Bündnis plant für Sonnabend ein Informationstreffen um 15 Uhr im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Meerbeck. Eingeladen sind alle, die Ideen haben, Unterschriften sammeln oder auf dem Laufenden bleiben wollen.

 Das Bündnis, so Kretschmer, will im ersten Schritt die formalen Voraussetzungen für ein Bürgerbegehren klären. Ein Bürgerbegehren muss von mindestens zehn Prozent der wahlberechtigten Bevölkerung unterzeichnet sein. Ob es wirklich zur Durchführung kommt, weiß Kretschmer selbst noch nicht. Für sie wäre es „das letzte Mittel“, sollte die Entscheidung heute gegen den Betrieb ausfallen. Dann will sie nicht tatenlos zusehen. Bei der derzeitigen „konfusen Entscheidungsgrundlage“ hält sie die Einbindung der Bürger für die einzig vernünftige Lösung. Es hätten bereits „etliche Bürger“ ihre Unterstützung angekündigt, sagt sie.

 Infos bei Dagmar Kretschmer, (05721) 939257, und Carla Eickmann, 1737.kil

Anzeige