Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
CDU verbucht Erfolg für sich

"Trittbrettfahrer" CDU verbucht Erfolg für sich

Der Chef der CDU-Fraktion im Niedernwöhrener Samtgemeinderat will dem Eindruck entgegenwirken, dass der Erhalt des Hallenbads Badewonne in Nordsehl Bündnis90/Die Grünen zu verdanken sei. Deren Wahlkämpfer kommen Fraktionssprecher Ernst Führing wie „Trittbrettfahrer“ vor.

Voriger Artikel
Ärger um Trassen und Energiepolitik
Nächster Artikel
Leck in der Leitung
Quelle: pr.

Samtgemeinde Niedernwöhren. Führing meint, dass nur durch seine „Beharrlichkeit“ und das „dazu gehörende Verhandlungsgeschick über einen Zeitraum von vier Jahren“ die Voraussetzungen für die entsprechenden Beschlüsse geschaffen worden seien.

Entscheidende Abstimmung

Führings „persönlicher Dank“ gilt zudem seinem Kollegen von der SPD, dem Fraktionsvorsitzenden Gerd Wischhöfer, der sich zusammen mit einem weiteren Ratsmitglied bei der entscheidenden Abstimmung im Rat enthalten habe. „Nur durch dieses Abstimmungsverhalten gegen die Mehrheit der SPD-Fraktion wurde der Weg zu einer Mehrheit für die Verträge erst frei“, meint Führing über die Entscheidung, die Badewonne und deren Sanierung an den Trägerverein zu übertragen.

„Es ist schon interessant, wer auf der politischen Ebene den wahrscheinlich möglichen Erhalt der Badewonne gern für sich in Anspruch nehmen möchte“, schreibt Führing in seiner Pressemitteilung. „Wahrscheinlich – die Abstimmung war geheim – haben die beiden Ratsmitglieder vom Bündnis90/Die Grünen für den Antrag gestimmt. Das war auf der politischen Ebene aber auch absolut der einzige konstruktive Beitrag zu dem Thema Badewonne von ihnen“, kritisiert der CDU-Fraktionschef.

Die geplante Kreditaufnahme von 500000 Euro für die Sanierung hält er für vertretbar. Die Samtgemeinde habe auch dann noch „die geringste Pro-Kopf-Verschuldung im Landkreis Schaumburg. bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg