Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Niedernwöhren CDU verbucht Erfolg für sich
Schaumburg Niedernwöhren Samtgemeinde Niedernwöhren CDU verbucht Erfolg für sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 02.09.2016
Quelle: pr.
Anzeige
Samtgemeinde Niedernwöhren

Führing meint, dass nur durch seine „Beharrlichkeit“ und das „dazu gehörende Verhandlungsgeschick über einen Zeitraum von vier Jahren“ die Voraussetzungen für die entsprechenden Beschlüsse geschaffen worden seien.

Entscheidende Abstimmung

Führings „persönlicher Dank“ gilt zudem seinem Kollegen von der SPD, dem Fraktionsvorsitzenden Gerd Wischhöfer, der sich zusammen mit einem weiteren Ratsmitglied bei der entscheidenden Abstimmung im Rat enthalten habe. „Nur durch dieses Abstimmungsverhalten gegen die Mehrheit der SPD-Fraktion wurde der Weg zu einer Mehrheit für die Verträge erst frei“, meint Führing über die Entscheidung, die Badewonne und deren Sanierung an den Trägerverein zu übertragen.

„Es ist schon interessant, wer auf der politischen Ebene den wahrscheinlich möglichen Erhalt der Badewonne gern für sich in Anspruch nehmen möchte“, schreibt Führing in seiner Pressemitteilung. „Wahrscheinlich – die Abstimmung war geheim – haben die beiden Ratsmitglieder vom Bündnis90/Die Grünen für den Antrag gestimmt. Das war auf der politischen Ebene aber auch absolut der einzige konstruktive Beitrag zu dem Thema Badewonne von ihnen“, kritisiert der CDU-Fraktionschef.

Die geplante Kreditaufnahme von 500000 Euro für die Sanierung hält er für vertretbar. Die Samtgemeinde habe auch dann noch „die geringste Pro-Kopf-Verschuldung im Landkreis Schaumburg. bab

Samtgemeinde Niedernwöhren Bundestagsmitglied Katja Keul in Nordsehl - Ärger um Trassen und Energiepolitik

Ein besonderer Gast hat am gestrigen Sonntagnachmittag Nordsehl einen Besuch abgestattet. Mit Katja Keul, Bundestagsabgeordnete der Grünen, war eine prominente Politikerin auf Stippvisite in der Gemeinde.

24.08.2016

Eine Menge Gesprächsbedarf gab es jetzt bei der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses der Samtgemeinde Niedernwöhren.

20.08.2016

Ihre Überlebenskünste in der Wildnis haben 20 Kinder bei einer Ferienspaßaktion ein ganzes Stück weit gestärkt. Unter Anleitung von Wildnispädagoge Thomas Held lernten die Grundschüler in wenigen Stunden, wie man Stöcke schnitzt, ohne Streichholz oder Feuerzeug eine Flamme entzündet und wie man vom Kot auf die Art eines Tieres schließen kann.

20.07.2016
Anzeige