Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Hartmann hört auf

Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters geht in Pension Hartmann hört auf

Nach 40 Jahren im Verwaltungswesen der Samtgemeinde wird sich Walter Hartmann bald in den Ruhestand verabschieden. Der 64-Jährige ist seit 1975 in der Samtgemeindeverwaltung tätig und seit 1994 Gemeindedirektor in Niedernwöhren.

Voriger Artikel
Abgelehnt
Nächster Artikel
Anrufbus ist kein Taxi

Walter Hartmann

Quelle: Archiv

Samtgemeinde Niedernwöhren. Letztgenannten Posten wird Hartmann nach eigenen Angaben vermutlich zum 1. Mai aufgeben. Seine Nachfolge werde voraussichtlich Sebastian Kühn antreten, der bereits als stellvertretender Gemeindedirektor fungiert. Die Personalie müsse aber noch im Rat beschlossen werden.

 Die Samtgemeindeverwaltung hat hingegen noch keine konkreten Pläne für die Nachfolge des 64-Jährigen. Eingestiegen ist der Apelerner 1975 als Leiter des Ordnungsamtes der Samtgemeinde. Seit 1994 ist er zudem Hauptamtsleiter und Allgemeiner Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters. Diese Ämter legt er erst zum 30. September nieder. 2013 hatte Hartmann es sogar selbst auf den Chefsessel abgesehen und war als parteiloser Kandidat zur Wahl es Samtgemeindebürgermeisters angetreten. Dafür war er sogar nach 40 Jahren aus der SPD ausgetreten. Den Sieg fuhr dann allerdings Marc Busse ein. Hartmann blieb Stellvertreter.

 Ob die Stelle des Ruheständlers künftig von einem neuen oder einem derzeitigen Mitarbeiter der Verwaltung besetzt wird, sei noch offen, berichtet Busse. Zwar halte er es im Allgemeinen für sinnvoll, Mitarbeiter des Hauses einzusetzen, sollte die Stelle aber einen Beamten erfordern, müsse eine externe Lösung gefunden werden.

 Um die personelle Struktur innerhalb der Verwaltung einmal generell zu untersuchen (sind die Aufgaben optimal verteilt, sind alle Mitarbeiter richtig eingestuft?), hat Busse ein Organisations-Gutachten in Auftrag gegeben. Die letzte Untersuchung dieser Art liege mehr als zehn Jahre zurück. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg