Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Sanierungsarbeiten behindern Verkehr

An drei Stellen wird gebaut Sanierungsarbeiten behindern Verkehr

An drei Orten in der Samtgemeinde Niedernwöhren müssen Autofahrer derzeit mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Eine Übersicht:

Voriger Artikel
Nichts übrig für Feuerbachs Vision
Nächster Artikel
Badewonne: Noch keine Einigung

Lange haben die Bürger darauf gewartet: Der Radweg zwischen Wiedensahl und Niedernwöhren entlang der L372 wird erneuert.

Quelle: hb

Samtgemeinde Niedernwöhren (kil). Hafen Wiehagen : Die Straße am Mittellandkanal wird seit Mitte Oktober saniert. Die Arbeiten verzögern sich nach Angaben von Niedernwöhrens Gemeindedirektor Sebastian Kühn: „Wir sind gut eineinhalb Wochen im Verzug.“ Der Ausbau der Straße „Hafen Wiehagen“ werde sich um maximal 14 Tage verzögern. Die Sanierung sollte ursprünglich bis zum 15. November abgeschlossen sein. Grund für die Verzögerung sind Kühn zufolge unerwartete Kleinigkeiten auf der Baustelle. Die Vollsperrung bleibt also noch einige Tage erhalten. Eine Umleitung ist ausgeschildert, sie führt über den Wiehäger Weg.  

Radweg an der L372 : Die Erneuerung des kaputten Radweges zwischen Wiedensahl und Niedernwöhren entlang der Landesstraße hat begonnen. Der Radweg ist gesperrt, Autofahrer haben noch freie Fahrt. Diese wird aber voraussichtlich in den nächsten Tagen durch eine halbseitige Sperrung und eine Ampel eingeschränkt. Eigentlich sollte die Sanierung am 26. Oktober beginnen. Wegen der Überlastung des Bauunternehmens verzögerte sich der Baubeginn. Die Arbeiten sollen rund zwei Wochen dauern.

L372 zwischen Meerbeck und Niedernwöhren : Die Straßendecke wird zuerst vom Kreisel in Niedernwöhren bis zum Kreuzungsbereich am Meerbecker Ortseingang erneuert – unter Vollsperrung. Anschließend folgt der Bereich vom Kreisel in Richtung Niedernwöhren. Autos werden über die Hauptstraße und die Klosterstraße umgeleitet. Bis zum 21. November soll die Baustelle nach Angaben der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr verschwunden sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg