Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wiedensahl 24-Jähriger tritt Polizisten ins Gesicht
Schaumburg Niedernwöhren Wiedensahl 24-Jähriger tritt Polizisten ins Gesicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 03.10.2017
Anzeige
WIEDENSAHL

Doch die wussten vor der Kneipe nichts mit dem randalierenden Mann anzufangen. Sie riefen die Polizei dazu.

Auch gegenüber den Beamten zeigte sich der Petershäger wenig einsichtig. Ganz im Gegenteil, er beschimpfte die Einsatzkräfte nach eigenen Angaben aufs Übelste. Und es kam noch schlimmer: Beim Abtransport trat der 24-Jährige einem Beamten mit voller Wucht ins Gesicht. Der Polizist erlitt dabei Prellungen, Blutungen und Zahnschäden.

Nach Behördenangaben ist der Beamte vorerst nicht dienstfähig.

Der Petershäger musste die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Nötigung und Beleidigung ermittel.  vin

„Vielen Dank an die Familie Horstmann, dass wir im ‚Dörp Kaffee‘ feiern dürfen“, gab Alina Heumann, Sprecherin der Dorfjugend Wiedensahl, am Sonntagmittag auf dem Platz vor dem Café bekannt - auch in diesem Jahr das Zentrum des Erntefestes in Wiedensahl.

20.09.2017

Am Elternhaus von Wilhelm Busch in Wiedensahl haben die Umbauarbeiten im Zuge der Dorferneuerung begonnen. Die Räume des Cafés über dem Busch-Keller sollen nach Abschluss barrierefrei zugänglich sein. Inhaberin Friederike Wilkening will zudem mit dem Umbau rund zehn neue Sitzplätze gewinnen.

09.09.2017

Das Wilhelm-Busch-Geburtshaus in Wiedensahl steht ohne Leitung da. Der siebenköpfige Vorstand des Dachvereins Museumslandschaft Wilhelm Busch Wiedensahl hat die seit rund 15 Jahren tätige Museumsleiterin Gudrun-Sophie Frommhage-Davar mit sofortiger Wirkung vom Dienst freigestellt.

22.02.2018
Anzeige