Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wiedensahl „Da ist das Schwein!“
Schaumburg Niedernwöhren Wiedensahl „Da ist das Schwein!“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 06.11.2013
Bastian Albrecht (von links), Uwe Türke, Cord Horstmann, Heiko Schröder und Stefan Horstmann vom Zippel-Club mit dem „Wiedensahler Keiler“ nach der Siegerehrung.  jed
Anzeige

Wiedensahl.  Am Start waren diesmal zehn Mannschaften, die laut Ausschreibung mit mindestens drei Personen anzutreten hatten. Waren mehr Schützen pro Team am Start, kamen nur die besten drei in die Wertung. Aktive Schützen waren wie immer von der Teilnahme ausgeschlossen. Geschossen wurde auf 50 Meter stehend aufgelegt. Jeder Schütze hatte drei Probe- und sechs Wertungsschüsse, von denen der schlechteste gestrichen wurde, so dass maximal 150 Ringe möglich waren. Mit 140 Ringen lagen die Männer vom Zippel-Club am Ende sechs Ringe vor dem Boule-Club W.d.K. (134) und zehn Ringe vor den Schützenfest-Bürgeroffizieren (130).

Beste Einzelschützen waren Bastian Albrecht vom Zippel-Club bei den Herren und Nicole Deterding vom W.d.K. bei den Damen mit jeweils 47 von möglichen 50 Ringen. „Jetzt habe ich meinem Mann und meiner Tochter endlich mal gezeigt, dass auch die Mama gut schießen kann“, freute sich Nicole Deterding. Das Schießen auf 100 Meter um die Ehrenscheibe, bei dem auch aktive Schützen zugelassen waren, wurde von Martin Strozyk mit einem 180er Teiler gewonnen.     jed

Anzeige