Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wiedensahl Der vierte Versuch
Schaumburg Niedernwöhren Wiedensahl Der vierte Versuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 29.08.2014
Seit 2013 soll die ehemalige Bäckerei Dreyer an der Hauptstraße in Wiedensahl versteigert werden – bislang ohne Erfolg. Quelle: kil
Anzeige
Wiedensahl

Der erste Versuch, die Immobilie an der Wiedensahler Hauptstraße zu versteigern, startete im Oktober 2013.

 Im Jahr 2009 hatte Bäckerei-Inhaber Wolfgang Dreyer die Zwangsversteigerung noch abwenden und die rund 120-jährige Backtradition der Familie für einige Jahre fortsetzen können.

 Nun kommt das Gebäude zum vierten Mal „unter den Hammer“. In der Regel gibt es maximal fünf Termine für eine Zwangsversteigerung, erklärt ein Mitarbeiter des Amtsgerichts. Zwischen den einzelnen Terminen liegen üblicherweise drei bis vier Monate. Darum kann sich so ein Verfahren auch eine Weile hinziehen.

 Der Verkehrswert der Immobilie ist auf 122500 Euro festgesetzt. Beim ersten Mal hat es kein Gebot gegeben. Beim zweiten und dritten Versuch hat der Gläubiger Einwände erhoben. Das ist einmalig möglich, wenn das Meistgebot unter 70 Prozent des Verkehrswertes liegt. Unterschreitet das Gebot 50 Prozent des Verkehrswertes, wird der Zuschlag von Amtswegen versagt. Beim Folgetermin gilt dann das Meistgebot nicht mehr. Der Gläubiger kann aber trotzdem noch zweimal die Einstellung des Verfahrens beantragen, wenn ihm der Wert zu gering erscheint. Beim dritten Mal würde das Verfahren aufgehoben.

 Gibt es im September jetzt wieder kein Gebot für die alte Bäckerei, wird das Verfahren ebenso aufgehoben. Dann könnte das Prozedere – wenn die Bank will – wieder von vorne losgehen. Üblich, so der Mitarbeiter, seien allerdings zwei bis drei Versuche. Die Immobilie im ländlichen Wiedensahl sei dagegen besonders „schwer an den Mann zu bringen“.kil

Wiedensahl Wiedensahl / Vereinsjugendzeltlager - Mit allen Wassern gewaschen

Jede Menge Spaß haben 31 Kinder zwischen sechs und 13 Jahren aus Wiedensahl und Umgebung mit ihren sieben Betreuern beim viertägigen Vereinsjugendzeltlager der TuSG Wiedensahl gehabt. Geschlafen haben sie in 16 großen und kleinen Zelten auf dem B-Platz.

27.08.2014

Es gibt nichts, das man nicht auf einen Zollstock drucken kann – Günter Uhlig muss das wissen, denn der 74-jährige Sammler besitzt mittlerweile 37200 Zollstöcke, die er in seinem kleinen Museum präsentiert.

23.08.2014
Wiedensahl Wiedensahl / Öffentliche Toilette - Pinkelpause: Test bestanden

Eigentlich sollte der Toiletten-Container am Marktplatz schon nach einigen Monaten wieder verschwunden sein. Der Gemeinderat wollte damit lediglich testen, wie groß der Bedarf an einem „stillen Örtchen“ in Wiedensahls Mitte ist und ob sich der Bau einer richtigen Toilette lohnt.

21.08.2014
Anzeige