Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wiedensahl Doppelsieg für Wiedensahl
Schaumburg Niedernwöhren Wiedensahl Doppelsieg für Wiedensahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 13.04.2012
Kreisvorsitzender Hartmut Hävemeier (von rechts), Andrea Hävemeier, Anita Hävemeier und Jens Deterding. Quelle: pr.
Anzeige
Wiedensahl (gus, r)

21 Mannschaften nahmen in diesem Jahr an der Veranstaltung teil. Der Fritz-Grote-Pokal wurde mit dem Luftgewehr ausgeschossen. Jeweils zweimal drei Schuss stehend und sitzend mussten die Teilnehmer abgeben. Die siegreiche Wiedensahler „Familienmannschaft“ – bestehend aus Anita, Andrea und Hartmut Hävemeier – brachte es am Ende auf 350 Ringe. Es ging allerdings eng zu: Auf den Plätze zwei und drei landeten die Männer der Kyffhäuser-Kameradschaft Stolzenau mit 349 Ringen und die Männer der Gruppe aus Warmsen mit 340 Ringen.
Beste Einzelschützin war bei den Frauen Andrea Hävemeier von der Wiedensahler Kameradschaft mit 118 Ringen. Bei den Männern sicherte sich Heinz Ensemeier von den Kyffhäusern aus Warmsen diesen Titel mit der Höchstzahl von 120 Ringen.
Den zu gleichen Wettkampfbedingungen aber mit dem Kleinkalibergewehr ausgeschossenen Wilhelm-Hengst-Pokal, holte sich die zweite Mannschaft der Kyffhäuser-Kameradschaft Wiedensahl souverän mit 349 Ringen. Platz zwei ging mit 333 Ringen an die Mannschaft aus Stolzenau. Dritter wurde die Kameradschaft Steyerberg mit einer Ringzahl von 317.
Das beste Einzelergebnis erzielte bei den Frauen wiederum Andrea Hävemeier mit 116 Ringen. Bei den Männern hatte der Wiedensahler Jens Deterding am besten gezielt und 118 Ringe geschafft.
Den Wanderpreis „Ehrenscheibe“ sicherte sich die Mannschaft der Kameradschaft Steyerberg mit 89 Ringen und einem Teiler von 73.

Anzeige