Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wiedensahl Heimatverein packt mit an
Schaumburg Niedernwöhren Wiedensahl Heimatverein packt mit an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 23.06.2018
Der vordere Teil des Alten Pfarrhauses stammt aus dem 16. Jahrhundert. Im August wird das Dach des Gebäudessaniert. Quelle: kil
Anzeige
Wiedensahl

Die fehlenden rund 5000 Euro möchte der Heimatverein mit ehrenamtlicher Eigenleistung auffangen, erklärt Kurt Cholewa, Kassierer des Heimatvereins. „Wenn es nicht zu Verteuerungen kommt, werden wir den Kostenrahmen hoffentlich einhalten“, sagt Diestelkamp.

Das Gebäude gehört der Kirche, Betreiber des Museums ist die Museumslandschaft und der Heimatverein unterstützt den Betrieb des Museums im Alten Pfarrhaus. Die Ausstellungen bleiben nach Angaben von Cholewa auch während der Sanierung geöffnet. Da die Ausstellungsräume im hinteren Teil des Hauses liegen, der 1730 angebaut wurde, seien diese von den Bauarbeiten unberührt. Der Zugang zum Museum müsse in Absprache mit der Kirche noch geregelt werden.

Im Winter eisig, im Sommer heiß

Der vordere Gebäudeteil stammt aus dem 16. Jahrhundert. Das Dach sei nicht gedämmt, dadurch sei die große Veranstaltungsdiele im Erdgeschoss schlecht zu heizen, berichtet der Wiedensahler. Von der Isolierung erhoffen sich die Verantwortlichen künftig erhebliche Energieeinsparungen.

„Die Räume im Dachgeschoss konnten wir bislang kaum nutzen“, sagt Cholewa. Lediglich für Ausstellungsstücke, denen Feuchtigkeit nichts anhaben konnte. „Im Winter war es sehr kalt, im Sommer richtig heiß unter dem Dach.“

Mehr Platz für Sonderausstellungen

Cholewa freut sich darauf, dass das Museum bald einen zusätzlichen Raum für Sonderausstellungen erhält. Der neue Leiter der beiden Buschmuseen in Wiedensahl, Benjamin Tillig, habe auch schon eine Idee für die neuen Räume; mehr will Cholewa noch nicht verraten. „Alle profitieren von der Sanierung“, sagt er und betont „die harmonische Zusammenarbeit von Museumslandschaft, Kirche und Heimatverein – auf Augenhöhe“.

Der Heimatverein hilft bei den Bauarbeiten selbst mit. Die Ehrenamtlichen wollen zum Beispiel Ausstellungsstücke beiseite räumen oder Malerarbeiten im neuen Dachgeschoss durchführen, sagt Cholewa, der den Einsatz des Vereins koordiniert.

Infos zu Pfarrhaus und Museum www.heimatbund-wiedensahl.de. kil

Anzeige