Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Jürgen Rösener ist König

Die besten Schützen beim Fest Jürgen Rösener ist König

Auf zwei Hochzeiten kann man nicht tanzen. Das hat Jürgen Rösener beim Schützenfest am Sonnabend ganz praktisch erlebt.

Voriger Artikel
Wiedensahler marschieren durchs Dorf
Nächster Artikel
89-Jähriger stirbt nach Unfall

Die Wiedensahler lassen die besten Schützen mit mächtig viel Schwung hochleben.

Quelle: sk

WIEDENSAHL. Der Wiedensahler feierte im Alten Krug in Niedernwöhren auf einer Silberhochzeit, als ihn eine Nachricht aus dem Heimatort erreichte: Rösener war Bürgerschützenkönig geworden und musste zur Proklamation nach Wiedensahl eilen.

Vor dem Schützenhaus erwartete er mit allen Feiernden den Abmarsch zum Festzelt. Bis dahin musste sich die Festgemeinde gedulden. Spät startete der kurze Umzug. Die Zeit genossen Jungbürger und Gäste im Freien zu Klängen der Dorfkapelle unter der Leitung von Michael Tillmann. Beim Lied „Auf der Vogelwiese“ sangen die jungen Leute lauthals mit. Es wurde gelacht und geklönt. Sauwohl fühlte sich Thomas Brandt, der seit acht Jahren in Wiedensahl lebt: „Das ist so ein tolles Dorf, so ein Zusammenhalt. Das kann man sich nicht besser wünschen.“

Endlich formierte sich die Kapelle zum Marsch, die Jungbürger und Gäste schlossen sich an. Im Zelt verkündeten die Majore Jens Deterding und Henning Peeck die Namen der Majestäten. Nach Rösener sicherte sich Friedhelm Heumann den zweiten Platz beim Wettbewerb um den Bürgerkönig, Volker Ronnenberg wurde Dritter. Sven Sölter schnitt bei den Jungbürgern am besten ab, gefolgt von Lara Tünnermann und Erik Bulmahn. Jugendkönig wurde Jan Deterding. Die Plätze zwei und drei erreichten Jan Peter Tünnermann und Niklas Döhrmann. Den Sieg beim Pokalschießen der Sparkasse errang Florian Abel. Siegfried Rensmann holte sich den Volksbank-Pokal. Das Preisschießen entschied Dirk Wilkening für sich.

Etliche der Schützenfestmajestäten verloren bei der Proklamation die Bodenhaftung, nicht nur vor Freude. Ganz real flogen die Sieger in die Luft, geworfen und gefangen von kräftigen Armen. Schließlich galt es , die Sieger angemessen hochleben zu lassen.  sk

Zur Bildergalerie geht es hier: http://www.sn-online.de/Fotos/Schuetzenfest-Wiedensahl-Sonnabend#p1

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg