Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Kyffhäuser schießen um die Wette

Kyffhäuser Kameradschaft Wiedensahl Kyffhäuser schießen um die Wette

Einem zweitägigen Schießwettbewerb hat die Kyffhäuser Kameradschaft (KK) Wiedensahl für alle befreundeten Kameradschaften der Umgebung ausgerichtet.

Voriger Artikel
Unterstützung ist zunächst moralisch
Nächster Artikel
Noch nie gezeigte Bilder

Die erfolgreichen Schützen mit dem Wiedensahler KK-Vorsitzenden Hartmut Hävemeier.

Quelle: pr.

WIEDENSAHL. Sieger bei der Mannschaftswertung (Kleinkalibergewehr 50 Meter stehend aufgelegt) wurden die Gäste der KK Steyerberg mit 85 Ring, vor den Mannschaften aus Gorspen-Vahlsen (84 Ring) und Meinsen-Warber (83 Ring).

Den Pokal für die Damen-Mannschaften errangen die Kameradinnen aus Gorspen-Vahlsen mit 83 Ring. Das Plaketten-Schießen gewann Jana Saxowsky, KK Gorspen-Vahlsen (30 Ring, Teiler 633), vor Reinhard Könemann, Helmut Engelking, Sahra Engelking und Achim Könemann, alle KK Meinsen-Warber.

Den Wilhelm-Busch-Pokal sicherte sich Herbert Saxowsky von der KK Gorspen-Vahlsen mit einem Teiler von 24,3.

Das Luftgewehr-Preisschießen gewann mit einem 24er-Teiler Marlene Rode von der KK Stolzenau vor Dirk Wilkening von der KK Wiedensahl (Teiler 30) und Jürgen Gehrke (KK Wellie, Teiler 33,9). Schließlich musste noch der beste Schütze auf die Einhundert-Meter-Distanz gefunden werden. Dieser kommt aus der befreundeten Kameradschaft Stolzenau. Karl-Heinz Dreeke gewann mit einem 66erTeiler. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg