Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mehr als ein Kaffeetrinkerverband

Sozialverband zieht Bilanz Mehr als ein Kaffeetrinkerverband

Der Sozialverband (SoVD) steckt in einer Krise: Es fehlt besonders an jüngeren Mitgliedern. Das war ein Thema bei der Jahresversammlung des Wiedensahler Ortsverbands.

Voriger Artikel
Von Enterprise und Entenscheiß
Nächster Artikel
Sorgen um die Mitglieder

Erinnerungsfoto mit dem neuen Kreisverbandsvorsitzenden Winfried Lange (unten links): Der Vorstand des SoVD-Ortsverbandes Wiedensahl.

Quelle: jed

Wiedensahl. Wiedensahl Keine Wahlen und ausnahmsweise auch keinerlei Ehrungen hat es in diesem Jahr bei der Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes Wiedensahl gegeben. Dafür standen die Grußworte des neuen Kreisverbandsvorsitzenden Winfried Lange aus Mardorf und die Jahresberichte des Ortsverbandsvorstandes im Mittelpunkt der Tagesordnung.

Lange beklagte in seiner Ansprache an die 38 anwesenden Mitglieder, dass der SoVD allgemein in einer Krise stecke und es insbesondere an jüngeren Mitgliedern fehle: „Wir müssen für die jüngere Generation greifbarer werden und vor allem daran arbeiten, dass wir nicht nur als Kaffeetrinkerverband gesehen werden, sondern als Anwalt für mehr soziale Gerechtigkeit für alle Generationen.“

Rüdiger Dittmann, Vorsitzender des Wiedensahler Ortsverbandes, nahm anschließend die Vorlage Langes auf und berichtete über eine erfreuliche Entwicklung der Mitgliederzahl in Wiedensahl, die im letzten Jahr von 96 auf jetzt 106 gestiegen ist. Neue Mitglieder zu werben, das sei auch für 2015 das erklärte Ziel. Gut angenommen werde in diesem Zusammenhang der große Info-Kasten vor dem Alten Pfarrhaus.

Ausflugsziel für dieses Jahr ist am 6. Mai das Alte Land. Außerdem soll am 26. Juli bei Familie Döhrmann in Auhagen gegrillt werden. In der Vorweihnachtszeit ist eine Fahrt nach Bad Driburg ins Cafe Heyse mit anschließendem Besuch des Paderborner Weihnachtsmarktes geplant. jed

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg