Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wiedensahl Pastor Diestelkamp eingeführt
Schaumburg Niedernwöhren Wiedensahl Pastor Diestelkamp eingeführt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 20.01.2016
Joachim Diestelkamp (links) wird in sein Amt eingeführt. Quelle: js
Anzeige
Wiedensahl

Der Schock saß tief, als Susanne Link-Köhler Anfang des Jahres 2015 die Kirchengemeinde in Wiedensahl verlassen hatte. Die Nachricht, dass aufgrund der Personalplanungen der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers der neue Pastor nur als Viertelstelle besetzt werden kann, tat ihr Übriges. Doch die Gemeinde in Wiedensahl machte aus der Not eine Tugend und zeigte sich „äußerst lebhaft“, wie sowohl Horst Hirschler, Abt des Klosters Loccum, und Ingrid Goldhahn-Müller, Superintendentin für den Bereich Stolzenau-Loccum, feststellten.

Das waren nicht die einzigen lobenden Worte, die die beiden bei der Einführung Diestelkamps verloren. „Wir haben hier eine glaubensstarke Gemeinde, die es nicht zulassen wird, dass es in Wiedensahl grau wird“, war sich etwa Goldhahn-Müller sicher. Und die Einberufung des „Vollblut-Theologen“ Diestelkamp sei für die Gemeinde ein echter „Glücksfall“.

Dieser zeigte sich bei der Einführung sichtlich gerührt und strotzte vor Tatendrang. In seiner ersten Predigt als neuer Pastor überraschte er die Gemeinde mit der Tatsache, dass im Aramäischen das Wort Petrus mit „Edelstein“ übersetzt werden kann. Und eben solche habe man reichlich in der „lebendigen“ Gemeinde.

Mit kräftiger Stimme verkündete Diestelkamp, dass es eine Ehre für ihn sei, „in diesem Zusammenspiel der Edelsteine in der Gemeinde zukünftig meinen Dienst tun zu dürfen“.js

Der letzte Supermarkt in der Gemeinde Wiedensahl macht dicht. Inhaber Christian Steuber schließt zum 1. April den Markant-Markt an der Hauptstraße. Damit verliert das rund 1000 Einwohner starke Dorf seinen letzten Nahversorger für Lebensmittel. Ob es einen Nachfolger geben wird, ist offen.

15.01.2016

Die Ursache des Hausbrandes am Neujahrstag ist bestimmt: Nach Polizeiangaben handelt es sich um einen technischen Defekt. Offenbar hatte ein laufender mobiler Heizofen Feuer gefangen.

07.01.2016

Nicht einmal eine Handvoll Bürger war der Einladung der Gemeinde Wiedensahl gefolgt, um sich über die Dorferneuerung zu informieren. Die Mandatsträger blieben weitestgehend unter sich, um die nächsten Schritte zu besprechen. In dem Rahmen stellte Adolf Peeck auch die neuesten Ideen zu dem sogenannten Mehrgenerationenpark vor.

10.01.2016
Anzeige