Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Schwimmende Fontäne für Dorfteich geplant

Wiedensahl / Vorhaben Schwimmende Fontäne für Dorfteich geplant

Geht es nach Heinz Dieter Bax, wird bald Bewegung in den Wiedensahler Dorfteich kommen, denn der 67-jährige gelernte Maschinenbau- und Versorgungstechniker will noch in diesem Jahr eine schwimmende Fontäne auf dem Sahl installieren.

Voriger Artikel
Schwimmende Fontäne geplant
Nächster Artikel
„Busch-Bouler“ wollen Erfolg wiederholen

Karl Krechlok (v.l.), Heinz-Dieter Bax und Peter Pape wollen die schwimmende Fontäne.

Quelle: jed

Wiedensahl. Wiedensahl (jed). Schwimmend, weil bei der Installation kein Tropfen Wasser abgepumpt werden muss und die Fontäne im Winter ganz einfach abgebaut werden kann. Inspiriert von der Dorferneuerung für Wiedensahl will Bax mit der Fontäne nicht nur die örtliche Mitte optisch aufwerten, sondern auch das Wasser im Sahl mit mehr Sauerstoff anreichern und damit der Schlammbildung Einhalt gebieten.

 Bax hat das Projekt bereits voll durchgeplant. Kernstück der Konstruktion ist ein ein Meter breiter, quadratischer und 40 Zentimeter dicker Hohlkörper aus Stahl, der die Pumpe, den Motor und die Düsen mit Strahlern zwecks Beleuchtung aufnimmt. Ein auf dem Teichgrund liegender Feldstein, der mit einem Seil an dem Hohlkörper befestigt ist, soll die Fontäne in Position halten. Für die Energieversorgung ist eine Photovoltaikanlage vorgesehen, die nach Bax’ Vorstellungen die Form eines Baumes haben soll und die auf der Nordseite des Sahls zwischen Apotheke und Teichufer ihren Platz hat. Bax: „Auf die Belange der Anwohner wird selbstverständlich Rücksicht genommen. Keinem soll durch die Photovoltaikanlage die Sicht genommen werden und auch die Fontäne wird sehr leise sein.“

 Die geschätzten Kosten von 5000 bis 8000 Euro sollen in vollem Umfang aus Spenden stammen, um den Gemeindehaushalt nicht zu belasten. Potenzielle Gönner hat Bax schon jetzt im Hinterkopf: „Wir werden zu gegebener Zeit die Klinken putzen. Ich bin sicher, dass wir das Geld zusammenkriegen.“

 Das Projekt tatkräftig unterstützen wollen Peter Pape (Technische Abwicklung), Ratsherr Karl Krechlok (Kontoüberwachung und Finanzbegleitung) sowie Heinrich Meyer (Schweißarbeiten). Der Großteil der Arbeit dürfte allerdings auf Bax selber zukommen, denn wer eine Idee hat, müsse für deren Verwirklichung auch das Meiste tun, meint er.

 Zwecks Förderung der Dorfgemeinschaft liegt Bax die Einbindung der Wiedensahler Jugendlichen am Herzen, die nach seinen Vorstellungen beispielsweise Meyer zur Hand gehen und beim Spendensammeln helfen können. Deshalb hat Bax die Jugendvertreter einiger Wiedensahler Vereine für heute Sonnabend, 15 Uhr, in den Kindergarten zu einer Projektbesprechung eingeladen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg