Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Wiedensahl Übung: Schwerer Unfall in Wiedensahl
Schaumburg Niedernwöhren Wiedensahl Übung: Schwerer Unfall in Wiedensahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 21.05.2015
Quelle: pr.
Anzeige
Wiedensahl

Anlass war ein Übungseinsatz in der Gemeinde Wiedensahl. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte ein Szenario mit zwei verunglückten Autos in einer Seitenstraße vor: In dem ersten Fahrzeug saß eine verletzte Person, die unter Schock stand, da ihre schwangere Beifahrerin plötzlich nicht mehr neben ihr saß. Sie wurde aus dem Auto geschleudert und war nicht mehr zu sehen. Im zweiten Fahrzeug waren zwei Menschen eingeklemmt. Nachdem die ersten Einsatzkräfte die Unfallstelle abgesichert hatten und mit der Betreuung der Verletzten begannen, wurde ein Suchtrupp losgeschickt, um die vermisste Frau aufzuspüren. Kurz darauf bauten die Löschkräfte sogar noch eine Wasserversorgung auf, um einen separat gelegten Brand zu löschen. Weitere Trupps kümmerten sich um die Rettung der eingeklemmten Personen. Am Ende der Übung konnten die Feuerwehrleute noch den Umgang mit hydraulischer Rettungsschere und -spreizer an den beiden ausrangierten Fahrzeugen üben.

Wiedensahl Essen wie Wilhelm Busch - Literarischer Schmaus begeistert

Der geplante Gang vom Wilhelm-Busch-Geburtshaus zum Alten Pfarrhaus, begleitet mit Dudelsackmusik, fiel zwar wegen der feucht-kühlen Witterung aus. Dafür empfing Stephan Kießlich alias Spielmann Pfifenshal die Gäste zum „literarischen Erlebnisschmaus” mit den Klängen einer Langfanfare.

20.05.2015
Wiedensahl Großes Fest im Flecken - Dreifacher Spaß in Wiedensahl

Drei Feste in einem und dazu ein zweiter Streich: So hat Wiedensahl den Monat Mai begrüßt. 40 Jahre Dorfkapelle, ein Hähne-Wettkrähen und den Tag der Feuerwehr galt es zu feiern.

04.05.2015
Wiedensahl Carsten Dreyer zum Vorsitzenden gewählt - Neue Spitze beim Busch-Förderkreis

Mit einer verjüngten Führungsmannschaft geht der Förderkreis Wilhelm Busch Wiedensahl in die kommenden zwei Jahre. Für die nicht mehr kandidierenden Eva Burdorf und Friedhelm Sölter, die dem Vorstand seit der Gründung vor 14 Jahren angehörten, rücken jetzt die Wiedensahler Tina-Maria Meyer und Carsten Dreyer nach.

03.05.2015
Anzeige