Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Viele fleißige Hände

Wiedensahl / Erntefest Viele fleißige Hände

Mitten in den Vorbereitungen für das Erntefest ist derzeit die Wiedensahler Dorfjugend. Während das Programm für den 20. und 21. September bereits steht, Musik und Bier bestellt sind, und auch die beiden großen Strohfiguren am Kreisel ihren gewohnten Platz gefunden haben, ist jetzt vor allem das Erntewagenbinden angesagt. Für die Erntekrone ist diesmal die Dorfjugend aus „Neernenne“ zuständig.

Voriger Artikel
Urknall des Zeichnens
Nächster Artikel
Eulenspiegel im IT-Zeitalter

Von Weitem zu sehen: Die Strohfiguren am Kreisel mit einer Abordnung der Wiedensahler Dorfjugend.

Quelle: jed

Wiedensahl. An fleißigen Händen, so die Zwischenbilanz von Dorfjugendsprecherin Annika Buhr, fehle es auch in diesem Jahr nicht. Moritz und Julius Buhr hätten beispielsweise mit vereinten Kräften die beiden Strohfiguren aufgestellt. Für den Feinschliff – die Verzierung – seien allerdings die Mädchen zuständig gewesen. „Die können das nun mal besser als die Jungs“, meint Annika Buhr.

 Mehr als 70 Wiedensahler Dorfjugendmitglieder wollen am 21. September auf zwei Erntewagen am Umzug teilnehmen. Rund zehn große und kleine Gespanne aus Wiedensahl und Umgebung werden zu sehen sein. Was den Dorfjugendvorstand betrifft, haben Annika Buhr, Lara Horstmann, Florian Abel, Julian Peeck, Moritz Buhr, Bernhard Peeck, Alina Heumann und Torben Wartmann in diesem Jahr mit Julius Buhr und Michelle Dahmen Verstärkung bekommen. Bernhard Peeck wird demnächst altersbedingt ausscheiden. Annika Buhr: „Bernhard geht altersbedingt in den verdienten Ruhestand. Den hat er sich auch redlich verdient, denn er hat viele Jahre vor allem im Hintergrund ganz hervorragende Arbeit geleistet.“ jed

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg