Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Helpsen 60.000 Euro aus dem „Erasmus+“-Projekt
Schaumburg Nienstädt Helpsen 60.000 Euro aus dem „Erasmus+“-Projekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 22.09.2017
Lehrer Samuel Ryan aus Wolverhampton (von links), Julian Krisp und Lena Diekmann (IGS), Aron Moom und Rajesh Sunda (Wolverhampton) sowie Max Böttcher und sein Schulleiter Timo Kuhlmann sind jetzt „strategische Partner“. Quelle: bab
Anzeige
HELPSEN

Wie Kuhlmann berichtet, arbeiten die Schüler beider Schulen unter dem Oberbegriff „promoting tolerance“. „Es geht um das Verständnis anderer Kulturen“, beschreibt Kuhlmann die Inhalte. Dies habe in Bezug auf die Schule in Großbritannien einen besonderen Stellenwert, da dort der Anteil der Schüler mit Migrationshintergrund bei 85 bis 86 Prozent liege und damit weit höher als in hiesigen Breiten. Die Schulpartnerschaft besteht bereits seit zehn Jahren. Die gegenseitigen Besuche seien immer projektbezogen und die Schüler, vorwiegend Neuntklässler, arbeiteten sehr intensiv in Workshops und unterschiedlichen Projekten. Rund 20 Schüler reisten jeweils zu solch einem Arbeitsbesuch in die Partnerschule. Das Fördergeld könne die Schule gut gebrauchen, denn bei diesem Austausch sei es nicht üblich, in Gastfamilien zu übernachten, sodass auch Kosten für die Unterbringung anfallen, erklärt der Schulleiter. bab

Anzeige