Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Angefahren: Opfer erinnert sich kaum

Helpsen Angefahren: Opfer erinnert sich kaum

Schreie haben Anlieger der Riepacker Straße in Helpsen am Sonntagabend gegen 18 Uhr aufgeschreckt. Etwas später entdeckten sie dann am Recycling-Container eine Mütze und eine Blutlache. Ein Verletzter war nicht aufzufinden.

Voriger Artikel
Mehr Parkplätze für Supermarkt
Nächster Artikel
Kinderbetreuung kostet mehr

Helpsen. Die Polizei machte sich auf die Suche nach dem Unbekannten, der sich offensichtlich verletzt hatte. Schließlich wurde sie fündig. Ein 26-jähriger Helpser mit Kopf- und Beinverletzungen sowie starken Erinnerungslücken war das Opfer und hatte sich vom Container noch nach Hause geschleppt. Der Mann wurde in das Krankenhaus Stadthagen gebracht.

Die Polizei geht davon aus, dass der Helpser Fußgänger von einem Fahrzeug angefahren worden ist, als er am Altglascontainer zu tun hatte, und der Fahrer vom Unfallort geflüchtet ist. An der Unfallstelle fanden die Beamten Spuren, aus denen eventuell Rückschlüsse gezogen werden können. Ermittlungen wegen Unfallflucht und Körperverletzung wurden eingeleitet.

Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Angaben zu dem Zwischenfall am Sonntag gegen 18 Uhr machen können. Die Container, an denen die Unfallflucht passiert sein soll, stehen eingangs des ersten Feldwegs, der westlich der Bahnunterführung abzweigt. Hinweise nehmen die Polizeistation Nienstädt, Telefon (05724) 3840, und das Kommissariat Bückeburg, Telefon (05722) 95930 entgegen. bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg