Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Helpsen Angefahren: Opfer erinnert sich kaum
Schaumburg Nienstädt Helpsen Angefahren: Opfer erinnert sich kaum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 22.12.2015
Anzeige
Helpsen

Die Polizei machte sich auf die Suche nach dem Unbekannten, der sich offensichtlich verletzt hatte. Schließlich wurde sie fündig. Ein 26-jähriger Helpser mit Kopf- und Beinverletzungen sowie starken Erinnerungslücken war das Opfer und hatte sich vom Container noch nach Hause geschleppt. Der Mann wurde in das Krankenhaus Stadthagen gebracht.

Die Polizei geht davon aus, dass der Helpser Fußgänger von einem Fahrzeug angefahren worden ist, als er am Altglascontainer zu tun hatte, und der Fahrer vom Unfallort geflüchtet ist. An der Unfallstelle fanden die Beamten Spuren, aus denen eventuell Rückschlüsse gezogen werden können. Ermittlungen wegen Unfallflucht und Körperverletzung wurden eingeleitet.

Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Angaben zu dem Zwischenfall am Sonntag gegen 18 Uhr machen können. Die Container, an denen die Unfallflucht passiert sein soll, stehen eingangs des ersten Feldwegs, der westlich der Bahnunterführung abzweigt. Hinweise nehmen die Polizeistation Nienstädt, Telefon (05724) 3840, und das Kommissariat Bückeburg, Telefon (05722) 95930 entgegen. bab

Anzeige