Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Bewegung bei den jungen Siedlern

Helpsen / Siedlergemeinschaft Bergkrug Bewegung bei den jungen Siedlern

Die Gemeinschaft Bergkrug und Umgebung im Verband Wohneigentum Niedersachsen ist ein Jahr und drei Monate nach der Gründung in vollem Schwung. Vorsitzender Wilfried Vocht berichtete bei der Jahresversammlung im Kirchengemeindesaal in Seggebruch von nicht weniger als 15 Aktivitäten, als er das Gründungsjahr für die Mitglieder Revue passieren ließ.

Voriger Artikel
„Versiffte Matten“ in der Turnhalle
Nächster Artikel
Betrieb nur noch eine „Formalie“

Frank Schommerloh (von links), Gisela Gümmer, Bernd Kretschmer, Erika Vocht und Reinhard Vogel sind die neu gewählten Vorstandsmitglieder. 

Quelle: svb

Helpsen (svb). Der Verein zählt zurzeit 136 Mitglieder. „Im vergangenen Jahr haben wir wenig Werbung gemacht, aber in diesem Jahr wollen wir erst die 150er und die 175er Marke erreichen“, zeigte sich Vocht zuversichtlich, was die Mitgliederbewegung betrifft.

Auch im Vorstand gab es Bewegung. Bei den anstehenden Wahlen wurden einige Vorstandsmitglieder wiedergewählt, der Großteil der Posten aber neu besetzt. Als ein Indiz dafür, dass es sich noch um konstituierende Neuwahlen handelte, kann man die Tatsache werten, dass die Stimmberechtigten sämtliche Wahlvorschläge des Vorstands annahmen.

Die zwei neuen stellvertretenden Vorsitzenden des jungen Vereins sind Bernd Kretschmer und Siegried Neumann. Neuer Kassierer ist Carsten Busche, Andreas Bausch sein Stellvertreter. Neuer Wanderwart ist Reinhard Vogel.

Zu neuen Vorstandsbeisitzern wählten die Anwesenden Frank Schommerloh, Erika Vocht sowie Gisela Gümmer. Der amtierende Vorsitzende wurde für eine Amtszeit von zwei Jahren wiedergewählt, ebenso Kretschmer als Pressewart und Günther Gümmer als Schriftführer.

Für dieses Jahr plant der Vorstand 13 Veranstaltungen für seine Mitglieder. Am 1. Mai steht das Familien-Fahrradfahren und am 12. Mai ein Boulespiel auf dem Programm. Am 3. Juni folgt eine Tagesfahrt mit dem Zug nach Bremen und am 14. Juli ein Kinder- und Familienfest am Ginsterweg für alle Einwohner der Gemeinden Hespe, Helpsen und Seggebruch. Am Tag danach folgt ein Frühschoppen im Zelt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg