Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Helpsen Ende einer spannenden Kreuzfahrt
Schaumburg Nienstädt Helpsen Ende einer spannenden Kreuzfahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 22.06.2018
Abschied mit Rosen: Klassenweise bekommen die Schüler ihre Abschlusszeugnisse ausgehändigt. Robin Breier (kleines Bild) hält als Schülersprecher eine kurze Rede. Quelle: kil
Anzeige
Helpsen

In seiner Rede verglich er die Schulzeit mit einer Kreuzfahrt. Während offenbar viele Schulleiter zum Abschluss den Vergleich mit einem Zug heranziehen würden, war Kuhlmann dieses Bild zu pessimistisch. „Im Zug wird Müll herumgeschmissen, Toiletten werden beschmiert.“

Er fühle sich eher „wie ein Kapitän zur See“ – oftmals auf einem alten Seelenverkäufer, wenn beispielsweise die Sporthalle mal wieder von einem Wasserschaden heimgesucht wurde. Meistens aber fühle er sich als Kapitän eines Kreuzfahrtschiffes, eines Traumschiffes.

Zu lange auf dem Traumschiff verharrt

Manche der Schüler, meinte er, verharrten zu oft auf der Traumschiff-Seite des Lebens und entdeckten erst in der letzten Minute Fleiß und Anstrengungen. „Und was passiert am Ende jeder Kreuzfahrt?“ Die Menschen liegen sich knutschend in den Armen, erinnerte er sich an das TV-Traumschiff. Soll für die Absolventen heißen: „Am Ende findet das Leben immer einen Weg zum Guten. Vertraut euch, vertraut dem Leben.“

Kuhlmann jedenfalls zeigte sich stolz über die Leistung heutiger und ehemaliger Schüler: 16 Ehemalige haben an der IGS Schaumburg gerade ihr Abitur absolviert. „Auch die IGS Helpsen kann Abitur.“ Aber: „Abitur ist nicht alles, es ist kein Garant für Glück, Erfüllung und finanzielle Freiheit.“ Es gebe im Leben viel mehr Wege, um erfolgreich und zufrieden zu sein.

Abi ist nicht alles

Er sei „genauso stolz auf die Schüler, die als Ziel die Duale-Ausbildung sehen“, betonte er. 52 Schüler haben ihren erweiterten Realschulabschluss geschafft, 39 den Realschul- und 37 den Hauptschulabschluss.

Schülersprecher Robin Breier hält eine Abschlussrede. Foto: kil

Stolz war auch Schülersprecher Robin Breier: „Ich war von Anfang an bei euch und habe gesehen, was ihr alle drauf habt“, sagte er und blickte auf „eine wundervolle Zeit an der IGS“ zurück.

Bigband macht Stimmung

Für besondere schulische Leistungen – eine Einserabschluss – wurden Polina Hinz, Julian Krisp und Robin Walz geehrt. Besonders engagiert haben sich Sina Glißmann, Lena Diekmann, Robin Breier, Timo Bothe, Julian Krisp, Felix Schmöe, Max Heise, Max Bornkessel und Bjarne Wehrend ebenso wie Jil Katlun, Lennart Richter, Cindy Tipp und Julia Zinke.

Den musikalischen Rahmen der Feier lieferte die Big Band mit schmissigen Ryhthmen sowie die Zehntklässler mit englischen und französischen Liedern. kil

Anzeige