Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Feiern wird teurer

Südhorsten im Sportpark Südhorsten Feiern wird teurer

Das Feiern im Sportpark Südhorsten wird teurer. Die Gemeinde Helpsen hat die Gebührenordnung für das dortige Dorfgemeinschaftshaus geändert.

Voriger Artikel
Spielraum für Investitionen
Nächster Artikel
Neue Welten entdecken

Südhorsten. Der Rat hatte sich für eine Erhöhung der Gebühren ab Januar ausgesprochen. Die Buchungen, die bereits vor der Ratsentscheidung angenommen worden sind, sollen für das erste Quartal noch zu den alten Konditionen abgewickelt werden. Die Kosten für den großen Saal bleiben allerdings konstant.

 Gemeindedirektor Ditmar Köritz begründete den Antrag damit, dass in den vergangenen Jahren keine Anhebung erfolgt sei und wegen der Preisentwicklung auch Energiekostenpauschale und Reinigungskosten angepasst werden sollten. So reiche die Pauschale von 40 Euro für die Endreinigung nicht aus.

 Der zugrunde gelegte Zeitrahmen für das Saubermachen sei zu knapp bemessen, weil auch das Durchspülen der Zapfanlage einen nicht unerheblichen Zeitaufwand mit sich bringe. Für das Putzen werden nun 50 Euro genommen.

 Die Gebühr für die Energie wird um fünf Euro erhöht. Die Pauschale beträgt künftig für die Monate Oktober bis März 35 Euro und für April bis September 25 Euro.

 Einig waren sich die Politiker darin, die Miete für die Gaststätte einschließlich des Clubraums um fünf Euro zu erhöhen. Pro Tag bezahlen die Nutzer in Zukunft 55 Euro für die Räume. Allerdings folgte die Mehrheit nicht dem Vorschlag der Verwaltung, die die Gebühr dafür sogar um fünf Euro senken wollte.

 „Ich bin nicht dafür“, sagte Ernst Wilkening (CDU). Man müsse bedenken, dass die Energiekosten im großen Saal viel höher lägen als im Clubraum. Bürgermeister Manfred Kesselring (SPD) verteidigte den Verwaltungsvorschlag mit dem Argument, der Saal werde seltener nachgefragt, und die Preissenkung könnte zur besseren Auslastung beitragen.

 „Wenn wir die Gebühr so belassen, wie sie ist, ist das auch schon ein Entgegenkommen“, sagte Wilkening und vertrat damit in dieser Diskussion die Meinung der Mehrheit. bab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg