Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr zählt zwölf neue Mitglieder

Kirchhorsten / Ehrung und Beförderung Feuerwehr zählt zwölf neue Mitglieder

Der stellvertretende Ortsbrandmeister der Feuerwehr Kirchhorsten, Andre Much, der die Jahresversammlung für den aus gesundheitlichen Gründen verhinderten Ortsbrandmeister Peter Zeisberg leitete, hat eine  positive Bilanz für das Jahr 2011 gezogen. 15 Einsätze und zwölf Neuaufnahmen lautet das Ergebnis.

Voriger Artikel
Fester Termin für Wünsche der Vereine
Nächster Artikel
Festidee versetzt Helpser Politiker nicht in Feierlaune

Geehrt und befördert: Ernst-Jürgen Rogge (von links), Timo Büsking, Adrian Wilk und Roman Pompe. 

Quelle: svb

Kirchhorsten (svb). Mit einem neuen aktiven Mitglied, einem Eintritt in die Kinderfeuerwehr und zehn neuen fördernden Mitgliedern zählt die Feuerwehr jetzt insgesamt 153 Mitglieder. 21 Männer und drei Frauen gehören der aktiven Einsatzabteilung sowie 16 Männer der Altersabteilung an. Die Kinderfeuerwehr zählte zum 31. Dezember 2011 sechs Kinder und die Jugendfeuerwehr, die zusammen mit dem Stemmer Nachwuchs übt, nur noch drei Jugendliche.

Die Aktiven absolvierten neben 28 Dienstabenden elf Brandeinsätze, zwei technische Hilfeleistungen und zwei durch Brandmeldeanlagen verursachte Fehlalarme. Im Gegensatz zum Jahr 2010, in dem das „Augusthochwasser“ die Feuerwehr stark forderte, sprach Much von einem eher ruhigen Jahr 2011.

Much und der stellvertretende Gemeindbrandmeister Dirk Pörtner ehrten Ernst-Jürgen Rogge für 40 Dienstjahre. Roman Pompe ist seit 25 Jahren aktiv in der Feuerwehr und Wolfgang Nozinsky sowie Klaus und Sigrid Kleinertz fördern die Wehr seit einem Vieteljahrhundert. Timo Büsking ist ab sofort Oberfeuerwehrmann und Adrian Wilk wurde zum Löschmeister befördert.

Der stellvertretende Ortsbrandmeister lud sämtliche Feuerwehrmitglieder zu einem Erste-Hilfe-Lehrgang ein, der am 5. März im Gerätehaus stattfindet. Dieser könne auch für ältere Mitglieder von Interesse sein, sagte er.

Der einstimmig wiedergewählte Festausschuss, bestehend aus Ernst Wilkening, Ulrich Tack und Sebastian Lülsdorf, plant für den 25. Februar einen Skat- und Knobelabend sowie eine Fahrt zu einem Fußballspiel von Hannover 96 im März oder April.

 

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg