Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Helpsen Grundlagen des Tennissports vermittelt
Schaumburg Nienstädt Helpsen Grundlagen des Tennissports vermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 06.06.2018
Trainer Jürgen Otto gibt Kerstin Reichau ein paar wertvolle Anfängertipps. Quelle: tro
Anzeige
Helpsen

„Rund zehn Teilnehmer beim Schnuppertraining, nette Spiele und Gespräche und einfach eine gute Atmosphäre – wir hatten einen positiven Tag und mit etwas Glück sogar drei neue Mitglieder“, sagte die Spartenleiterin Jutta Wecke am Nachmittag. „Und alle haben unsere schöne Anlage gelobt“, freute sie sich besonders.

Einer der Gäste, die sich einmal am Tennisschläger versuchen wollten, war Kerstin Reichau. Wobei sie das eigentlich gar nicht geplant hatte, wie sie erzählte – sie wurde von ihrem Sohn Ron und ihrer Tochter Kora überzeugt, die beim TVB normalerweise die Jugend trainiert. Regelkunde, Vorhand, beidhändige Rückhand – die beiden brachten ihrer Mutter die Grundlagen des Sports bei.

Anfänger sollten Geduld mitbringen

Fazit von Reichau: „Es macht wirklich viel Spaß – nur die Kondition ist noch nicht so da.“ Fazit von Trainer Jürgen Otto, mit dem Reichau am Ende noch gemeinsam ein Doppel gegen ihre Kinder spielte: „Das Auge für den Ball, das hat sie auf jeden Fall. Das, was sie heute alles gemacht hat, lernt man normalerweise in einem guten Jahr.“

Daran war auch herauszuhören, was potenzieller Spartennachwuchs mitbringen sollte, wenn er das Tennisspielen lernen möchte. „Man braucht vor allem Geduld, um es zu lernen. Die bringen viele heute nicht mehr mit“, erklärte die Vorsitzende Wecke. Obwohl es durchaus international erfolgreiche deutsche Spieler wie Angelique Kerber und Alexander Zverev gebe, sei Tennis „leider wieder ein wenig out“. Im TVB würde sie sich mehr Kinder und Spieler zwischen 20 und 40 Jahren wünschen, in Trainings- und Spielbetrieb sei die Sparte aber gut aufgestellt. „Laufen, antizipieren, eine Spielstrategie entwickeln – Tennis ist ein spannender Sport“, so Wecke. tro

Anzeige